Ein Mensch wurde beim Beschuss seitens der ukrainischen Armee im Dorf Prischib an der Kontaktlinie im Donbass verletzt. Dies wurde vom Presseamt der Volksmiliz der selbsternannten Lugansker Volksrepublik erzählt.

via News Front

Laut Angaben wurde der Beschuss aus den 120-mm-Granatwerfern, den Schützenpanzern und der Zenitanlagen SU-23 geführt. Infolgedessen wurden fünf Wohnhäuser beschädigt. Ein Zivilist wurde schwer verletzt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s