Die Lage im Donbass hat sich in den letzten Tagen verschärft.  Die von Kiew aus gelenkten Gruppen haben das Feuer sowohl mit schweren als auch mit leichten Kaliber auf zivile Siedlungen weiter erhöht und die Angriffe intensiviert. Sogar vor einem Bus mit Schülern nahm das ukrainische Militär nicht halt, wie das operative Kommando der selbsternannten Volksrepublik Donezk gestern berichtete.

 

Über den aktuellen Beschuss veröffentlichte das Nachrichtenportal News Front gestern ein Video, das das Ausmaß der Angriffe in 1:40 Minuten dokumentiert. Bei dem Beschuss wurden Artillerie und Mörser eingesetzt.

Darüber hinaus nahm das Kiewer Militär in der Siedlung Saizewo nahe dem Ort Gorlowka sogar einen Schulbuss unter Beschuss, wie die Agentur weiter berichtete. Zum Glück gab es keine Opfer bei diesem Angriff, obwohl schwere Granatwerfer eingesetzt wurden.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s