Eine US-Militär-Delegation unter der Leitung des Militär-Diplomaten Thomas Wofford verbrachte einige Tage an vorderster Front der ukrainischen Militärs, schreibt das Portal Rusvesna.

Quelle: News Front / Rusvesna

Der Besuch der ausländischen Gäste zu Switlodarsk-Bögen, dem heute heißesten Ort des ATO-Gebietes (Anti-Terror-Operationsgebiet des ukranischen Militärs),  wurde nicht publik gemacht. Wofford ware soweit bekannt mit zwei weiteren Militärs dort gewesen.

Es wird erwartet, dass diese „Gäste“ eine wichtige Rolle bei der Entscheidung der Vereinigten Staaten spielen werden, ob die Ukraine letale Waffen bekommt.

„Ich muss zugeben, dass für die meisten Amerikaner es egal ist, was in der Ukraine geschieht. Aber es ist die Zeit, ihre Einstellung zu ändern“, sagte  der Söldner der ukrainischen Streitkräfte und US-Bürger, Alex Andergraund.

Worüber mit dem  amerikanischen Oberst und  ukrainischen Militär gesprochen wurde ist unbekannt. Allerdings verlieren die ukrainische Streitkräfte die Hoffnung nicht, dass das US-Militär und Donald Trump entschlossen sind, die ukrainische Armee mit Waffen zu unterstützen.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s