Die Terrormiliz Daesh befindet sich immer weiter auf dem Rückzug. Allerdings aus den Gebieten von Irak und Syrien, von wo er sich nun auf den Weg nach Afrika und Europa macht, wie das arabische Portal Al-Masdar schreibt.

Nachdem der Islamische Staat (ISIS, IS, auch Daesh) de facto besiegt ist, zieht die Terrorgruppe nun ihre Kämpfer und Logistik vermehrt nach Ägypten, Nordafrika und Europa. Laut verschiedenen u.a. lokalen und türkischen Medien würden diese jetzt wegen der Niederlage in großer Zahl sich aufmachen Syrien und den Irak zu verlassen. Dabei würde es natürlich zur Überschreitung von verschiedenen Staatsgrenzen kommen.

Von IS-Medien war von oberster Stelle verkündet worden, die Kämpfer des Islamischen Staates sollen sich u.a. in den Süden Libyens begeben. Der Magreb und Nordafrika als Region werden demnach in Zukunft über eine deutliche stärkere IS-Präsenz verfügen als jetzt. Auch in Ägypten wo die Gruppe Ausbildungslager unterhält und mit mehreren fatalen Anschlägen auf Sufis und Christen aufgefallen ist wird die Gruppe stärker werden.

Nachdem bereits mehrere europäischen Länder wie Großbritannien und Schweden angekündigt haben die Familien der IS-Kämpfer wieder aufzunehmen und psychologisch zu betreuen und sich bereits etliche Kämpfer und Angehörige wieder in Europa befinden, stellt sich natürlich auch für Europa die Gefahr der Terrorgefahr. Schwedens Programm das letztes Jahr angekündigt wurde, beinhaltet für Kämpfer und Familien sogar kostenlose Behausung, Sozialgeld und eine neue Identität.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s