Heute um 15 Uhr 30 haben die ukrainischen Streitkräfte Phosphorwaffen in der Nähe von Donezker Wasserfilterstation abgefeuert, teilte die Vertretung der Volksrepublik Donezk im gemeinsamen Zentrum der Kontrolle und der Einrichtung und in dem Verhandlungsprozess.

via News Front

Derzeit wurden mehr als 13 Phosphormunitionstypen, 7 Granaten vom  Kaliber 82 Millimeter, und 116 Granaten des Typen AGS-17 abgefeuert. Das Bombardement geht weiter. An der Einschlagstelle der Phosphormunition ist Feuer und Rauch zu beobachten. Die Vertretung der Volksrepublik Donezk schließt nicht aus, dass es ein Ablenkungsmanöver der ukrainischen Armee ist, um weitere Diversionen an der Filtrationsanlage in Donezk auszuüben.

Der Beschuss der ukrainischen Streitkräfte mit Verwendung der  durch internationales Übereinkommen verbotenen Brandmunition gegen die Wasserfilterstation hat den Zweck, eine ökologische und humanitäre Katastrophe im Donbass zu verursachen. Die Regierung der VRD ruft die OSZE auf, die kriminellen Handlungen der ukrainischen Armee und der nationalistischen Bataillonen zu verurteilen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s