Russland berichte gestern breit, dass der Islamische Staat (ISIS, IS, Daesh) in Syrien vollständig besiegt sei. Das war zumindest die Aussage des russischen Verteidigungsministeriums. Aktuelle Berichte von arabischen Quellen berichten allerdings, dass wieder Boden gut machen konnte und mehrere Dutzend Quadratkilometer zurückerobern konnte. Zwischen Idlib und Hama konnte Daesh mehrere Döfer von den HTS-Milizen zurückerobern.

So berichtet die arabische Quelle Al-Masdar News zwar, dass Daesh in der Vergangenheit massive Gebietsverluste erlitten hat und weit über 95 Prozent vom ursprünglichen IS-Gebiet wieder zurückerobert wurden. Gleichwohl aber konnte die Terrormiliz zwischen Idlib und Hama wieder Land zurückgewinnen. Mindestens ein Dutzend Dörfer wurden von der Milizd Hay’at Tahrir Al-Sham, die mit Al-Kaida in Verbindung steht erobert, was in etwa 85 Quadratkilometer an Gebiet sind. Dabei wurden mindestens 50 Kämpfer der HTS in den letzten 48 Stunden getötet.

Auch das Portal Muraselon berichtet, dass im östlichen Gebiet des Gouvernements von Hama mehr als 29 Dörfer zurückerobert wurden, die zuvor von den HTS-Milizen kontrolliert wurden. Insoweit widersprechen sich die Angaben des russischen Verteidigungsministeriums mit den Quellen vor Ort, wonach der IS zwar weitestgehend immer mehr an Einfluss verliert, aber dennoch dabei ist wieder Gebiete zurückzuerobern.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s