Nachdem US-Präsident Donald Trump bekannt gab, dass die USA Jerusalem offiziell als Hauptstadt von Israel anzuerkennen, ist es weltweit zu einer Welle von Protesten gekommen, die bislang immer noch andauern. Hunderte bis tausende von Anhängern Palästinas begeben sich auf die Straßen und tun ihren Protest kund. Im folgenden eine Auswahl von Videosequenzen und Bildern des Protestes, die in sozialen Medien und auf YouTube veröffentlicht wurden.

Folgender Protest zeichnet sich aktuell vor der US-Botschaft in Santiago in Chile ab, wo die Protestbewegung Flaggen des Staates Palästina mit sich trägt, wie der iranische Sender Press TV in dieser Videosequenz zeigt.

Tausende Anhänger der „Volksfront zur Befreiung Palästinas“ (PFLP) sind am Samstag in Gaza-Stadt auf die Straßen gezogen, um ihre Empörung über die Entscheidung von US-Präsident Donald Trump zum Ausdruck zu bringen, Jerusalem offiziell als Hauptstadt Israels anzuerkennen, wie dieses Video von gestern des russischen Auslandssenders RT Deutsch zeigt. Doch nicht nur Israel und die USA, sondern auch die saudische Königsfamilie steht im Visier der Protestbewegung. In der Region gab es bereits mehrere Tote und hunderte Verletzte auf Seiten Palästinas, nachdem die „Tage des Zorns“ ausgerufen worden sind.

 

Auch in Berlin kam es in jüngster Zeit immer wieder zu Protesten. Rund 2500 Teilnehmer begaben sich gestern unter anderem in Berlin-Neukölln auf die Straßen, wo Israel-Flaggen verbannt wurden. Aber auch vor dem Brandenburger Tor wird immer wieder von wütenden Protesten berichtet, die sich in der Nähe der US-Botschaft abspielen, um gegen die Entscheidung von US-Präsident Donald Trump zu protestieren. Dieses Video wurde am Wochenende vor dem Brandenburger Tor veröffentlicht. Hier haben sich rund 1200 Menschen versammelt und

 

In Deutschland warnte Innenminister Thomas de Maziére sowie zahlreiche Medien vor einem wachsenden Antisemitismus in der Bevölkerung. Auch jüdische Interessenvertretungen in Deutschland fürchten einen wachsenden Antisemistismus, nach der Entscheidung von Donald Trump Jerusalem als Hauptstadt Israels anzuerkennen. Zu berücksichtigen ist allerdings, dass bei diesen Protesten überwiegend Menschen mit Migrationshintergrund zu sehen sind und dabei die türkische, palästinensische oder die Flagge der Freien Syrischen Armee hissen. Auch in anderen deutschen Städten kam es zu Protesten gegen die Entscheidung Trumps.

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s