Der türkische Außenminister Mevlüt Çavuşoğlu sagte gegenüber dem türkischen Sender NTV : “Für unsere Sicherheitsinteressen sind wir bereit jederzeit ohne Ankündigung in Afrin einzumarschieren. Dies würde natürlich nur unter Rücksprache und Übereinstimmung mit unseren Verbündeten, insbesondere Russland zustande kommen.” Die Gefahr würde nicht von allen kurdischen Parteien in Syrien, sondern von der YPG und mit ihnen zusammen kämpfenden Milizen ausgehen.

Außerdem gab er einen Seitenhieb von sich, dass die Türkei “auch gegen die syrische Armee bereit wäre zu kämpfen wenn diese die Türkei bedrohen”. Dies wäre aber derzeit nicht der Fall, weswegen es keine Bedrohungslage gäbe.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s