Durch Beschuss der ukrainischen Armee wurde ein Kinderzimmer in Dokutschajewsk getroffen. Das Kind wurde wie durch ein Wunder gerettet. Die Kriegskorrespondenten von News Front waren vor Ort in Dokutschajewsk und sprachen mit den betroffenen Zivilisten.

„Wir befinden uns in Dokutschajewsk, auf der Hauptstrasse. Gestern Nachmittag begann der Beschuss, um 3 Uhr haben wir ein Knall gehört, nur Sekunden und den Staub, unangenehmer Geruch. Wir suchten Zuflucht im Flur, bis es vorbei war, dann haben wir eine Granate im Kinderzimmer gefunden, die quer durch den Raum flog und das Kinderzimmer traf, das Kind hat den Raum vor ein paar Minuten zuvor verlassen“, sagt Bewohnerin von Dokutschaewsk.

„Der Beschuss kam aus der Richtung von Novotroitsk. Das Kind hatte natürlich Angst, es hat geschrien und sich dann beruhigt. Man hat mit Durchschlagsmunition geschossen, aus einem Schützenpanzer“, fügten die Einwohnern hinzu.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s