Syrische Regierungstruppen haben einen Angriff der Terrormiliz Islamischer Staat (ISIS, IS, auch Daesh) in Süd-Damaskus abgewehrt. Die Streitkräfte Assads befanden sich schweren Auseinandersetzungen mit den Terroristen und lieferten sich am Donnerstag erbitterte Häuserkämpfe. Auch gegen die Hay´at Tahir asch-Sham (ehemals Al-Nusra, HTS), eine mit Al-Kaida verbundene Terrormiliz wurde im Westen von Damaskus in heftigen Kämpfen niedergeschlagen.

Wie die iranische Nachrichtenagentur Fars News schreibt fanden die Kämpfe in 10 Gebäuden im Wohngebiet von al-Tadhamon statt. Die Einheiten der syrisch-arabischen Armee wurden dabei von der Artillerie mit schlagkräftigen Feuer unterstützt. Eine Quelle aus dem Schlachtfeld berichtet weiter, dass die meisten Terroristen bei den Kämpfen getötet wurden.
Große Verluste erhielten auch die HTS-Kämpfer in den Bergregionen um Damaskus, wie die Agentur weiter berichtet. Am gestrigen Mittwoch kam es hierbei zu heftigen Auseinandersetzungen mit den syrischen Regierungstruppen.
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s