Nach der Niederlage in Syrien und Irak werden sich die internationale Terroristen (u.a der Islamische Staat) umgruppieren und strömen über die Grenzen des Nahen Ostens hinaus, sagte der Direktor des FSB, Alexander Bortnikow.

via News Front

„Afghanistan wird zum Hauptzentrum der Terroristen, wo es bereits Positionen des sogenannten “Islamischen Staates“ gibt, von aus dort haben die Terroristen die Möglichkeit, in das Gebiet der GUS-Staaten zu strömen“, sagte Bortnikov auf einer Sitzung des Rates von Leitern der Sicherheitsorgane und Sonderdienste der GUS.

Laut dem Leiter des FSB änderndie Terroristen ihre Taktik: Die Führer der Gruppen rufen ihre Anhänger auf sich  in Richtung „autonomen Jihad“ zu bewegen.

Bortnikow fügte hinzu, dass GUS-Sicherheitsbehörden die elf Kanäle der Übertragung von Rekruten blockiert haben, die vor hatten, in den Kämpfen auf der Seite der Terroristen in Syrien teilzunehmen.

Quelle: RIA

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s