Der Sohn des ehemaligen libyschen Präsidenten Muammar Gaddafi, Saif al-Islam, wird nach Angaben der russischen Nachrichtenagentur RIA Novosti für die Präsidentschaftswahlen in Libyen kandidieren. Ein Sprecher der Familie kündigte an, dass Gaddafi seine Kandidatur in naher Zukunft bekannt geben wird. Bereits vor einem halben Jahr deutete Gaddafi an, in Libyen als Präsident zu kandidieren, um das Chaos der islamistischen Bewegungen zu beenden, die nach der Ermordung von Muammar Gaddafi die Macht an sich gerissen haben.

„Saif al-Islam wird seinen Lauf für Präsidentschaft in naher Zukunft bekannt geben – das ist ein bereits entschieden und wird nicht mehr diskutiert. Er wird seine Entscheidung bald in den Massenmedien bekannt geben“, so ein Sprecher.

Muammar Gaddafi wurde auf Geheiß des Westens am 20. Oktober 2011 brutal ermordet. Westliche Journalisten geiferten dieser Ermordung nach, indem sie mit Handys die qualvolle Ermordung gefilmt haben. Die kommenden Wahlen in Libyen werden im kommenden Jahr stattfinden.

Muammar Gaddafi unblutigen Militärputsch vom 1. September 1969 bis 1979 das Staatsoberhaupt von Libyen. Als Revolutionsführer bestimmte er von 1979 bis 2011 die Politik Libyens und das Land galt als Vorbild für Afrika. Deswegen wurde er auch liebevoll „Der König der Könige von Afrika“ genannt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s