Die US-Denkfabrik „Heritage Foundation“, die Beobachter und Medien als eine Denkfabrik der US-Admistration unter Präsident Donald Trump genannt haben, hat einen Bericht mit Aufruf veröffentlicht, die Ukraine aufzurüsten.

Der Bericht behauptet, dass „die Bereitstellung von Waffen und von den fortschrittlichen defensiven Fähigkeiten den Preis der weiteren Aggression für Moskau erhöhen wird.“

Diese Botschaft seitens USA sind Versuche, den US-Druck auf die Russischen Föderation auszuüben, mit dem Ziel, die Zugeständnisse von Russland zu erzielen.

Die realen und massiven Waffenlieferungen an die Ukraine und die Verschärfung der Sanktionen gegen die Russische Föderation können nur unter einer Bedingung beginnen. Nämlich nur im Fall des Beginns von allumfassenden Kampfhandlungen und offene Einmischung der Russischen Föderation.

Demnach wurden vor der Ukraine die folgenden Ziele gesetzt:

1. Die Kampfhandlungen in Donbass auszulösen, um eine Einmischung Russlands zu erreichen.

2. Einen günstigen Informationshintergrund zu erstellen, wie die ganze Verantwortung auf die Russischen Föderation fallen wird.

3. Die Kessel und schwere Verluste der ukrainischen Armee zu vermeiden,  während die Kämpfe inakzeptable Schäden dem Feind anrichten werden.

Für die Ukraine ist die Idee der Ausfahrt an die Grenze Russlands zu vermeiden profitabel, da es  sonst zu schweren Verlusten der ukrainische Armee droht und eine Bedrohung des Offensivstoßes der russischen Armee in den Rücken der ukrainischen Streitkräften von den Bereichen Millerowo und Valuek darstellt.

Es ist notwendig, eine geschlossene Angriffsoperation (mit Verwendung der Artillerie und Luftwaffe) zu führen, um den Donbass durch Ausgang der ukrainischen Streitkräfte in das Gebiet Debalzevo-Enakiewo und in den Bereich Staroeschewo einzukesseln. Dies ermöglicht die wichtigsten Verkehrswege, die Donezk mit dem Rest der Volksrepubliken Lugnask und Donezk, und Russland verbinden, abzuschneiden und Kontrolle über diese zu gewinnen.

Diese Angriffsoperation der ukrainischen Armee ist völlig legitim und entspricht den Minsker Vereinbarungen, da zum Zeitpunkt der Unterzeichnung der Vereinbarungen diese Gebiete unter der Kontrolle der Ukraine gewesen waren.

Zur Minimierung der Verluste sollte die Offensive der ukrainischen Streitkräften einen massiven Einsatz von Artillerie, Angriffsluftwaffe über ganze Agglomeration von Donezk begleiten, mit dem Ziel, die Stützpunkte des Feindes zu unterdrücken, und die Kräfte und Ausrüstung der feindlichen Truppen in den Orten der Stationierung niederzukämpfen.

Zusätzlich dazu sollte die Raketen- und Luftangriffe auf das Gebiet der Volksrepublik Donezk durchgeführt werden. Die Ziele für Anschläge sollen die Reserven des Feindes, Lager mit Strahlungsträger und Kraftstoff sowie die wichtigsten Eisenbahnknotenpunkten und Stationen sein, die für Verbindung der Volksrepubliken Donezk und Lugansk mit Russland sorgen.

Das Endziel sollte sein, dem ersten und zweiten Armeekorps der Volksrepubliken Donezk und Lugansk der maximale Schaden zuzufügen, die Gebiete zu befreien, die nach den Minsk Abkommen unter Kontrolle der Ukraine sein sollten, die Donezk halb herumzukreisen, die wichtigsten Verkehrsverbindungen unter Feuer-Kontrolle zu bringen, die Donezk mit dem Rest der Volksrepubliken Donezk und Lugansk und mit Russland verbinden.

Um die wahrscheinliche beziehungsweise unvermeidliche Intervention der russischen Streitkräften zu verhindern, muss mit der Beginn der Offensive die Anzahl der ukrainischen Armee in der ATO-Zone stark erhöht werden, ebenso wie im Abschnitt der Grenze zwischen Millero und Valuiki, was die Mobilmachungskundgebung benötigt.

Wenn die Streitkräfte Russlands sich zur offenen Einmischung entscheiden werden, sollten folgende Ziele der ukrainischen Armee sein:

1. Maximale Ausbreitung der Kriegshandlungen und die Zeitverzögerung deren Verlauf;

2. Die maximale Verluste in Personal und Technologie der russischen Armee, damit die Zahl der Getöteten und verstümmelten russischeb Soldaten zu Tausenden von Menschen wird, was zur Demoralisierung des Personals der Streitkräfte sowie der russischen Bürger fügen würde, und ihre Weigerung erwecken wird, in dem Krieg und der Mobilisierung teilzunehmen. Gesamtheit aller diesen Umstände während der Verzögerung des Krieges würde zu einer akuten Fehlmenge in den russischen Streitkräften führen;

3. Die Beeinträchtigung der Infrastruktur und Industrie auf dem Territorium der Volksrepubliken Donezk und Lugansk mit dem Ziel, um die Kosten Russlands zur Erhaltung dieser Bereiche sowie Bereiche, die während des Krieges verloren werden können, zu erhöhen.

Darüber hinaus im Fall der Bestätigung einer offenen Teilnahme Russland an Feindseligkeiten, sollte die ukrainische Diplomatie sich zu den westlichen Partnern werden, um einen effektiveren Druck auf die Russische Föderation zu schaffen. Dafür ist die Drohung von wirklich schwierigen wirtschaftlichen Sanktionen erforderlich, die zu einem schnellen und zerstörerisch Schaden für die Wirtschaft und russisches Finanzsystem führen werden.

Das Endziel der Ukraine im Fall von offenen und groß angelegten Intervention der Russischen Föderation wird die Preiserhörung, die inakzeptable Schäden an Russland anzurichten, und auf diese Art und Weise Russland zum Ende der Aggression und Besetzung des Territoriums der Ukraine zu überzeugen.

Quelle: Cont

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s