Der freie britische Journalist Graham W. Phillips tummelte sich mit seiner Kamera unter die Demonstranten, die sich mit dem Dissidenten Alexander Nawalny solidarisierten. Die Demonstration wurde später aufgelöst, weil sie nicht genehmigt wurde. Für westliche Medien war dies mal wieder ein Beispiel für die „undemokratischen Zustände“ , die in Russland angeblich herrschen. Wie allerdings die Demonstranten mit Journalisten umgehen, die aus ihrer Sicht unliebsame Ansichten vertreten, wird allerdings in den Medien nicht so gerne aufgegriffen. Gleich am Anfang wurde Phillips mit Geldmünzen beworfen und wenig später wurde er von dem Mann mit dem schwarzen Bart attackiert und die Kamera wurde heruntergerissen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s