Unbekannte Personen haben vorgestern Nacht mit einem Granatwerfer auf das Gebäude des Verteidigungsministeriums der Volksrepublik Donezk, welches im zentralen Teil der Hauptstadt liegt, das Feuer eröffnet, berichtete das operative Kommando der DPR.

Weitere Details werden nocb angegeben. Das Kommando bezeichnete den Vorfall als Terroranschlag.

„Das Verteidigungsministerium des DPR geriet unter Beschuss von einem Granatwerfer. Es geschah um 19.24 Uhr“, stellte das Kommando fest.

„Diese provokative Aktion der ukrainischen Terroristen soll die Situation in der Republik destabilisieren. Außerdem kann nicht ausgeschlossen werden, dass diese terroristische Aktion mit der Vorbereitung einer Offensive der APU zusammenhängt“, kommentierte das Verteidigungsministerium die empörende Tatsache des Beschusses.

Es ist anzumerken, dass dies nicht das erste Mal ist, dass die ukrainische Armee und die Sonderdienste kriminelle Methoden der Kriegsführung benutzen und Opfer unter der Zivilbevölkerung ignorieren.

Der stellvertretende Verteidigungsminister der DPR, Sergei Velikorodny, war im Moment des Beschusses im Verteidigungsministerium , berichtete der stellvertretende Kommandeur des operativen Kommandos der DPR , Eduard Basurin.

„Zum Zeitpunkt des Beschusses gab es nur eine diensthabende Schicht im Gebäude. Der stellvertretende Verteidigungsminister, Sergei Velikorodny war ebenfalls im Dienst. Diese Provokation (ein Schuss auf das Gebäude des Verteidigungsministeriums – Anm. D. Red.) zielt darauf ab, den Konflikt eskalieren zu lassen“ sagte der Vizekommandant.

Es wurde auch berichtet, dass bei der Inspektion der Räumlichkeiten nach dem Beschuss die Verteidiger im Gebäude ein verdächtiges Objekt gefunden hatten, ähnlich einem Sprengsatz. Die Minenräumer nahmen sich der Sache an.

Vor einiger Zeit wurde ein unbemanntes Luftfahrzeug über dem bombardierten Gebäude des Verteidigungsministeriums der Volksrepublik Donezk entdeckt.

Das Militär in der Nähe der Beschussstelle berichtete über die Anwesenheit der Drohne. Vermutlich führen die Flugzeuge der ukrainischen Streitkräfte weiterhin Luftaufklärungen durch.

Nach den neuesten Daten ist das Gebäude des Verteidigungsministeriums abgesperrt, Ermittlungsmaßnahmen werden durchgeführt.

 

DONi Nachrichtenagentur

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s