Türkische Kampfflugzeuge haben unerwartet eine von der syrischen Regierung kontrollierte Stadt und einen Militärkontrollpunkt im Norden der Provinz Aleppo angegriffen.

Laut einer Erklärung regierungstreuer Aktivisten hat die türkische Luftwaffe die mehrheitlich schiitische Stadt Nubl angegriffen. Über die Anzahl der Luftangriffe gibt es keine Angaben, jedoch sind mindestens drei Zivilisten getötet worden.

Darüber hinaus haben türkische Jets auch das Gebiet bei Al-Harash bombardiert, einem Checkpunkt, der die Grenze zwischen dem von der Regierung und dem von Kurden kontrollierten Gebiet markiert. Dabei wurden acht regierungstreue Kämpfer getötet.

Alle Anzeichen deuten auf eine gezielte Bombardierung der Stadt Nubl und des Kontrollpunktes bei Al-Harash durch die türkische Luftwaffe hin, da beide Orte relativ weit entfernt von umkämpften Gebieten im Norden Aleppos liegen.

Das türkische Militär hat sich zu dem Vorfall bisher nicht geäußert.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s