Das ukrainische Militär hat am Wochenende drei Waffenstillstandsverstöße begangen, als Folge des Beschusses wurde ein Privathaus im Dorf Sakhanka im Süden der Volksrepublik Donezk beschädigt, berichtete der Chef der DVR Vertretung beim gemeinsamen Zentrum für Kontrolle und Koordination des Waffenstillstands ( JCCC), Ruslan Yakubov.

„Die Vertretung der Donezker Volksrepublik beim JCCC teilt mit, dass die APU in den vergangenen 24 Stunden (Stand Sonntag, 25.02.2018, die Redaktion) drei Waffenstillstandsverletzungen begangen hat“, sagte er.

„Die Gesamtzahl der von den Streitkräften der Ukraine (APU) gestarteten Munition beträgt 48 Stück.“

Das JCCC stellte klar, dass während des Beschusses, Panzer, 82 mm-Mörser, Granatwerfer verschiedener Typen und Handfeuerwaffen verwendet wurden.

Bezymennoe, Sakhanka und der Donetsker Flughafen lagen unter dem Feindfeuer.

„Infolge des Beschusses durch die APU, wurde im Dorf Sakhanka, in der Leninstraße, die Gasleitung und die Fassade eines Wohnhauses beschädigt“, fügte der Vertreter des Zentrums hinzu.

DONi Press Agency / Spendenaktion für Novorossia

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s