Die bulgarische Journalistin Dilyana Gaytandzhieva hat ihre eigenen Untersuchungen zu Pentagon-Militärprojekten außerhalb der USA durchgeführt. Dieses Mal wurde das Untersuchungsobjekt Labor in Porton Down, Großbritannien, das nur 13 km von dem Ort entfernt ist, an dem Sergei Skripal und seine Tochter Julia gefunden wurden. Sie glaubt, dass diese Einrichtung in den Vergiftungsfall einbezogen werden kann, da viele grandiose Experimente nicht nur innerhalb der Mauern des Labors von Porton Down, sondern auch außerhalb davon durchgeführt wurden.

Schon erstaunlich, dass Porton Down nur wenige Kilometer von Salisbury-Anschlag entfernt liegt. Die Journalistin legte dies ebenfalls vor zwei Wochen bereits dar. Zuvor beschäftigte sie sich bereits seit längerem mit dem Pentagon-Programm für biologische und chemische Waffen, was mehr oder weniger zufällig geschah. Auch hierüber sprach sie bereits mit News Front.

Das obere Video ist in englischer Sprache und bezieht sich auf diesen Artikel. Im Gespräch mit Katharina Nollan von News Front Englisch legt sie ihre Recherchen dar. Bezüglich des Pentagons stellte sie bereits in Brüssel Fragen an den Pressesprecher des Gesundheitsministeriums.

Lesen Sie auch: Pentagon startet neues Projekt für biologische und chemische Waffen in der Wüste von Utah

Erstaunlich, dass sich nur wenige Journalisten aus dem Westen mit diesen Enthüllungen beschäftigen. Schließlich werden viele Steuergelder für das umfassende Pentagon-Programm aufgewendet, wie sie am Ende des Gespräches anmerkte.

Advertisements

1 Kommentar »

  1. Es muß nicht so Sein
    Aber den Engländern traue ich jede noch so Abartige Sauerei zu.
    Das haben Sie ja in den vergangenen Jahrhunderten in überzeugender
    Weise bewiesen.
    Die Leute die das, was Die jetzt verbreiten so ohne weiteres Glauben,
    müssen noch Dümmer sein als die Russen, die man dafür verantwortlich
    macht! Wobei man sich die Frage stellen Muß: Wahren die Russen wirklich
    so Dumm?!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s