Unbekannte Menschen haben die orthodoxe Kirche von Seraphim von Sarov in der Region Odessa in dieser Nacht zerstört, berichtete der Pressedienst der Diözese von Odessa.

Die Vandalen drangen nachts in die Kirche ein, warfen Zucker, Mehl und Getreide, vorbereitet von Gemeindemitgliedern für einen Gedenkgottesdienst, auf den Boden fallen, schütteten Sonnenblumenöl aus und zerschlugen das Inventar.

Die örtliche Polizei hat eine Untersuchung eingeleitet aber die Diözese glaubt nicht an ihr positives Ergebnis.

„Nun, im 21. Jahrhundert, wenn wir uns den“ europäischen Werten „annähern wollen, werden Kriminelle unverschämt und entweihen unsere Kirchen ohne Angst vor den Strafverfolgungsbehörden. Und leider tun die Behörden auch nichts, um diesen satanischen Strom von Gesetzlosigkeit und Sakrileg zu stoppen“, sagte die Diözese von Odessa.

Spendenaktion für Novorossia

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s