Seit 2014 leben die Menschen im Donbass permanent im Krieg. Der Minsker Abkommen wird leider nicht gehalten.

Donbass-Einwohnerin, Frau Irina Iwanowna, gab ein Interview gegenüber News Front und Graham Phillips, in dem sie ihren Wut und Hoffnungslosigkeit äußerte, und die Weltgemeinschaft bat, die Gewalttätigkeit seitens der Ukraine gegenüber Donbass-Menschen zu stoppen. Sie ist überzeugt, dass das Bombardements seitens Ukraine im «guten Willen» der USA durchgeführt ist.

«Sehen die Weltöffentlichkeit etwa nichts?», stellt die Frau die Frage und erhofft auf Ehrenfestigkeit und nicht Gleichgültigkeit der Weltgemeinschaft.

Mehr auf News Front

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s