News Front fasste die Thesen zusammen, die sich beim Absturz der MH-17 am 17. Juli 2014 abgespielt haben:

Hauptthesen:

– Im Dezember 1986 wurde die Rakete vom Hersteller zur 223. Flugabwehrraketenbrigade des Karpaten-Militärdistrikts in Terebowlja i verschifft.- Nach dem Zusammenbruch der Sowjetunion wurde die Brigade Teil der ukrainischen Streitkräfte, wo es immer noch als die 223. Flak-Brigade in der Stadt Stryi, Lwow Region basiert.
– Die Rakete wurde nicht in das Territorium der Russischen Föderation (zurück)übertragen.
– Im Sommer 2014 nahmen Einheiten der 223. Flugabwehrraketenbrigade an der Anti-Terror-Operation (ATO) teil.

Die Hauptargumente der russischen Seite sind die von den Holländern in diesem Jahr vorgelegten Zahlen der Raketenverbände, die es ermöglichten, ihr Schicksal durch die Werksdokumentation zu bestimmen.

Der ganze Rest – die Analyse der Verfälschung von Videoaufnahmen und die Entschlüsselung der Konversation – ist ebenfalls interessant, aber von untergeordneter Bedeutung.
Jetzt müssen Ukrainer beweisen, dass die Rakete nichts mit ihnen zu tun hat, und entweder vorher in die Russische Föderation übertragen oder in der Krim oder im Donbass gefangen genommen wurde.

Das interessanteste hier ist die Analyse der Dokumentation der 223. Flugabwehrraketenbrigade, und wenn sich plötzlich herausstellt, dass es solche Dokumente nicht gibt, wird es ihnen schwer fallen.

Wenn die Ukraine diesen Beweis nicht besteht, muss das Untersuchungsteam alles ignorieren, was erzählt und gezeigt wird.
Wenn mit der Rakete, die die zivile Boeing abgeschossen hat, im allgemeinen schon alles klar ist, dann ist auch die Rolle des Raketenabwehrregiments 156 sehr interessant, was offensichtlich auch das Ziel und wahrscheinlich auch dessen Kommandeure „führte“ , sind auch an dem Verbrechen beteiligt.

Am 17. Juli wurde der Kommandeur des 156. Flugabwehrraketenregiments angewiesen, Kampftraining durchzuführen, um die Gruppierung von Truppen in den Vororten von Donetsk abzudecken – Divisionen aufzustellen, die Entsendung von Zielen abzuschließen und den gesamten Algorithmus zur Verfolgung und Zerstörung auszuführen Ziele mit einer Buk-M1-Rakete „, heißt es in Mitteilungen von 2014.

Unter dem überzeugenden Beweis, dass die Ukraine nicht nur am Absturz der malaysischen Boeing beteiligt war, sondern auch Druck auf die Ermittlungen der MH17 ausübte, präsentierte das russische Verteidigungsministerium Journalisten eine Audioaufnahme von Gesprächen der ukrainischen Streitkräfte, die 2016 in das Gebiet von Odessa – mit der Entschlüsselung.
Auf der Platte ist deutlich zu hören, wie einer von ihnen einem anderen rät, zu drohen, „eine andere malaysische Boeing niederzuschlagen“.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s