News-Front Kriegsberichterstatterin Katerina Katina hat das Dorf Trudovskije besucht, und mit der älteren Frau, die seit 2014 im Keller lebt, gesprochen.

Bezüglich der Situation im Dorf stellte die Frau fest, dass die Granaten trotz des Waffenstillstands häufig fliegen.

Frau Maria erzählte, dass sie seit 2014 keine ukrainische Pension mehr bekommt, und dass die Ukrainer den Donbass beschießen, und sie begannen, zu schießen. Wenn Kurt Volker das nicht glaubt, lass ihn kommen und sich es selbst ansehen, während er im Keller leben wird. Auch die Pensionärin hat sich erinnert, wie sie den Großen Vaterländischen Krieg überlebt hat.

Zuvor veröffentlichte der US-Sonderbeauftragte für die Ukraine Kurt Volker auf seiner Twitter-Seite ein Foto einer älteren Frau, die laut seiner Version unter «russischer Aggression» gelitten hat. Auf diesem Foto ist eine Frau im Luftschutzbunker der Trudovskaya-Mine, die sich auf dem Territorium der Donezk Volksrepublik – DVR – befindet.

„Dies sind einige der vielen Opfer der russischen Aggression in der Ostukraine. Wir können ihr Leiden stoppen, wenn Russland Frieden für die Ukraine wählt „, schrieb Volker auf seiner Twitter-Seite.

 

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s