Das russische Militär testete die Arbeit und Funktionstüchtigkeit des drahtlosen „militärischen Internets“ – eines Datenübertragungssystems innerhalb des autonomen Netzes über Fernleitungen unter Verwendung von Verschlüsselung (militärisches W-Lan). Während dieser Tests wurden digitale und mobile Videokonferenzsysteme MKS-P und ZVKS sowie P-438-H von Belozer verwendet, die Informationen über ein lokales drahtloses Netzwerk übertragen, das den Austausch großer Dateien ermöglicht, einschließlich im Audio- und Videoformat.

Das berichtet die analytische Nachrichtenagentur ANNA News unter Berufung auf Angaben des russischen Verteidigungsministeriums.Der Datenaustausch mit einer Geschwindigkeit von 300 Mbit / s wurde zwischen Feldkontrollpunkten in einer Entfernung von mehr als 2000 Kilometern durchgeführt. Insgesamt wurden zum Aufbau eines autonomen Funknetzwerks Spezialgeräte sowie mehr als 1500 Mobilkommunikations- und Verschlüsselungskomplexe eingesetzt.

Mehr als 45000 Soldaten nahmen an diesen Tests teil. Alle Kanäle von Kommunikationssystemen sind zuverlässig vor Hackerangriffen geschützt, behauptet die Militärabteilung und es ist unmöglich, von außen auf solche Netzwerke zuzugreifen. Die übermittelten Daten wurden von den Nickel-Mobilkomplexen vollständig klassifiziert.

Dieser Hochgeschwindigkeits-Kryptografierouter erstellt sichere Netzwerke und Datenverbindungen, um Informationen zu übertragen und Streaming-Informationen zu verschlüsseln. Das erstellte Netzwerk ist vollständig autonom und verfügt über keine Datenverkehrsknoten, die es mit dem „externen“ Internet verbinden. In der mobilen Version befindet sich die Nickel-4-Hardware in einem gepanzerten Kastenwagen auf dem KamAZ-Chassis, und die Bereitstellungszeit und Konfiguration des Komplexes überschreitet nicht eine Stunde.

Die Arbeit mit dieser Ausrüstung ist in den Brigaden und Bataillonen der russischen Spezialeinheiten vorgesehen. Die Nickel-4-Software unterstützt alle bestehenden und zukünftigen Kommunikationsstandards.

Mit dem Hochgeschwindigkeits-Kryptografierouter können Sie sichere Netzwerke für die Informationsübertragung erstellen. Der Nickel-4-Komplex arbeitet mit Funk- und Mobilfunkkommunikation und ist auch mit WLAN-, WiMax- und DECT-Netzwerken kompatibel.

Der Komplex erzeugt mehr als hundert geschlossene Kanäle mit großer Bandbreite. Die Kommunikationsreichweite unter Feldbedingungen beträgt ca. 40 km. Die Hauptaufgabe solcher Kommunikationskanäle wird die Übertragung und Verarbeitung von Daten für automatisierte Systeme und Kampfkontrollsysteme sein, die es dem Hauptquartier ermöglichen, in Echtzeit die erforderlichen Informationen vom Schlachtfeld zu erhalten.

In Zukunft können Sie mit diesen Kommunikationskanälen jedoch praktisch jede Menge Informationen im ganzen Land übertragen . Zuvor hatte das russische Verteidigungsministerium angekündigt, dass das Militär für einen unabhängigen Einsatz ein Glasfaserkabel durch die Arktis verlegen würde.

Wir erinnern daran, dass die Streitkräfte der Russischen Föderation 2018 mit der Schaffung eines souveränen Internets begonnen haben und das geschlossene digitale Informationsaustauschsystem selbst bereits als Multi-Service-Transport-Kommunikationsnetz (MTSS) bezeichnet wurde. Die erste Phase der Arbeiten wird Ende 2019 abgeschlossen sein und in zwei Jahren vollständig abgeschlossen sein. Nach einigen Daten haben die Arbeiten an dem System jedoch lange vor deren Bekanntgabe begonnen.

Die ersten Berichte über die Nutzung der russischen „militärischen Internet“ -Systeme erschienen während der russischen Operation auf der Krim im Frühjahr 2014 und mit dem Beginn der russischen Kampagne zur Bekämpfung des internationalen Terrorismus in Syrien seit Mitte 2015.

 

Weltweit wird die Elektronische Kampfführung der Russischen Föderation geschätzt und auch gefürchtet. Im Frühjahr lobten jüngst chinesische Militärs die Fortschritte der Russen auf diesem Gebiet. Anfang 2016 warnte der damalige NATO-Saceur  Philip M. Breedlove vor der Überlegenheit Russlands auf diesem Gebiet. Das obere Video von LeiniTV stellt Material und Gerät der Elektronischen Kampfführung des russischen Militärs vor.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s