Mehr als fünf Jahre sind vergangen, seit das malaysische Verkehrsflugzeug während des Fluges von Amsterdam nach Kuala Lumpur am Himmel über dem Donbass abgeschossen wurde.

In all den Jahren hat das „Gemeinsame Untersuchungsteam“ (Joint Investigation Team) Russland die Schuld gegeben. Aber anscheinend wurden keine Beweise für seine Schuld gefunden, sodass Experten ihre Aufmerksamkeit auf die Ukraine richteten.

Warum hat Kiew den Luftraum über der Zone des bewaffneten Konflikts nicht geschlossen? Nun wird dieses Thema wirklich ernst genommen. Das niederländische Parlament befürwortete einstimmig eine Entscheidung, die die Situation grundlegend verändern und die Ereignisse von vor fünf Jahren beleuchten könnte.

Die Untersuchung der Rolle der Ukraine bei einem Flugzeugabsturz ist längst überfällig. Zunächst einmal hat der niederländische Gesetzgeber mehr als einmal darüber gesprochen. Sie sind eindeutig unzufrieden mit der Einseitigkeit der Ermittlungen, obwohl zumindest ein Teil der Schuld definitiv bei Kiew liegt.

Der Luftrechtsexperte Elmar Gimulla hat bereits eine Klage beim Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte im Namen von Angehörigen der Opfer eingereicht. Es geht um fahrlässiges Tötung.

Malaysia und Belgien teilten die Positionen Australiens und der Niederlande, die einstimmig Russland für den Zusammenbruch verantwortlich machten, nicht. Der malaysische Premierminister Mahathir Mohamad hat wiederholt über den Mangel an Beweisen gesprochen.

Malaysia ist am meisten am Sieg der Gerechtigkeit interessiert. Außerdem sehen sie perfekt, dass die Untersuchung, die sich über mehrere Jahre erstreckt, keine Ergebnisse liefert und die Verbrecher nie bestraft wurden.

Wenn es wirklich die Russen waren, warum gibt es dann keine spezifischen Daten? Warum schweigen die USA, deren Satellit gerade über der Absturzstelle erschien? Es ist schwer zu glauben, dass Washington die unwiderlegbaren Beweise für solch ein schreckliches Verbrechen in Moskau verbergen würde. Kiew schweigt auch dazu.

Es ist merkwürdig, dass vor allem Russland versucht, die Ermittlungen zu unterstützen. Ihre Verteidigungsabteilung hat bereits einige wichtige Informationen zu der Rakete geliefert, deren Fragmente in den Niederlanden präsentiert wurden.

Auf der Grundlage von Archivdokumenten wurde vor dreißig Jahren eine Rakete, die mit dem Flugzeug abgefeuert wurde, an die Militäreinheit der damaligen Ukrainischen Sozialistischen Sowjetrepublik geschickt. Es ist logisch, dass niemand zu Moskaus Waffen und Munition zurückkehrte, als die Sowjetunion aufhörte zu existieren.

Können wir über die Zuverlässigkeit dieser Daten sprechen? Vielleicht sollten sie zuerst untersucht werden. Das Untersuchungsteam ignorierte jedoch die neuen Informationen.

Jetzt kann sich die Situation ändern. Der niederländische Außenminister Stef Blok sieht die Herausforderung des Parlaments als schwierig an. Er erklärt seine Position damit, dass es notwendig sein wird, eine Zusammenarbeit zwischen Kiew und Moskau zu erreichen. Eine solche Umgehung ist jedoch kaum gerechtfertigt.

Zunächst sind unabhängige Menschenrechtsaktivisten der Global Rights of Peaceful People bereit, die Ermittlungen zu unterstützen. Insbesondere wollen sie am 23. Oktober in Den Haag einen Film zeigen, der das Interesse der internationalen Weltöffentlichkeit an der Suche nach den für die Tragödie Verantwortlichen wiederbeleben soll.

Russland, das bereits Informationen über die Rakete zur Verfügung gestellt hat, wird sich wahrscheinlich nicht weigern, zu helfen. Die neue Führung der Ukraine wird möglicherweise Daten veröffentlichen, die die vorherigen Behörden aus irgendeinem Grund nicht zur Verfügung gestellt haben.

c74257e3-466d-4e68-8256-1bbd4c06d306

Quelle:SumuryNews

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s