Analyse: Wollen die USA eine ethnische Biowaffe gegen Russen einsetzen?

Weltweit unterhalten die Vereinigten Staaten rund 25 Biolabore, die rund um den Globus verteilt sein. Im Zuge der Pandemie werden Befürchtungen laut, die USA könnten „ethnische Biowaffen“ gegen Russland entwickeln.

Das Portal News Front berichtete immer wieder über das US-Biowaffenprogramm und über die Existenz von Laboren nahe der russischen und chinenischen Grenze. Folgender Text wurde in englischer Sprache von Max Parry auf dem Portal Global Research veröffentlicht: Es ist 75 Jahre her, dass Nazideutschland kapituliert und der Zweite Weltkrieg in Europa beendet wurde. Inmitten der anhaltenden COVID-19-Pandemie verschob Russland seine jährlichen Feierlichkeiten zum Tag des Sieges im vergangenen Monat aufgrund der Gesundheitskrise, ebenso wie andere ehemalige Sowjetstaaten, mit Ausnahme von Belarus, das auf Drängen von Präsident Alexander Lukaschenko seine Versammlung vornahm eine mildernde Reaktion auf den Ausbruch ähnlich wie in Schweden und im Gegensatz zum Rest Europas.

Anfangs waren die westlichen Medien von der relativ geringen Anzahl von Fällen in Russland enttäuscht, doch jetzt, da die Infektionen nur noch hinter den USA an zweiter Stelle stehen, mit Ausnahme einer deutlich geringeren Sterblichkeitsrate, wurde der Kreml beschuldigt, seine wahre Sterblichkeitsstatistik verschwiegen zu haben. Diese Behauptung wurde auch nach China geschleudert, wo die Diskrepanz wahrscheinlich durch die unterschiedlichen Kriterien für die erfassten Todesursachen zwischen den Ländern sowie durch eine Epidemie bereits bestehender Atemwegserkrankungen in den USA mit einem minderwertigen Gesundheitssystem erklärt werden kann. Als Moskau vorhersehbar ein Flugzeug mit bedingungsloser medizinischer Hilfe in die USA schickte, um im Kampf gegen COVID-19 zu helfen, interpretierten die Anglo-Amerikaner dies vorhersehbar als Bedrohung, da Kriegstreiberei die einzige Sprache ist, die sie sprechen.

Vor seiner Verschiebung hatte US-Präsident Donald Trump zunächst die Idee, an den Gedenkfeiern zum 75. Jahrestag des Sieges in Moskau teilzunehmen, bevor er dem Druck seiner Berater nachgab, die es für potenziell schädlich für sein Wiederwahlangebot hielten, zusammen mit dem Nationalen Sicherheitsberater Robert O’Brien getippt, um der amerikanische Delegierte bei den Veranstaltungen zu sein. Obwohl durch die Untersuchung der angeblichen russischen Wahlbeeinträchtigung durch Russland zur Unterstützung seines Wahlkampfs 2016 keine Beweise für eine „Absprache“ zwischen Trump und dem Kreml gefunden wurden, bleibt der 45. Oberbefehlshaber von einer Darstellung verfolgt, die er zu curry versucht Gunst mit dem russischen Präsidenten Wladimir Putin. Wie es den Demokraten gelingt, dies mit der anschließenden Amtsenthebung wegen seiner angeblichen Absprache mit der ukrainischen Regierung in Einklang zu bringen, ist unverständlich.

Obwohl Trumps Rhetorik gelegentlich die Idee der Entspannung mit Moskau aufgegriffen hat, war seine Politik wohl noch hawkischer als seine Vorgänger. Obwohl der ehemalige Geschäftsmann, der zum Politiker wurde, die NATO oft scharf kritisiert hat, hat sich das Bündnis während seiner Amtszeit nur auf fünfzehn Länder ausgeweitet, wobei Montenegro und das umbenannte Nordmakedonien als Mitgliedstaaten hinzugekommen sind. Die USA liefern jetzt Waffen an die Ukraine in ihrem Ostkonflikt gegen von Russland unterstützte Rebellen, ein Schritt, den Obama abgelehnt hat und dessen vorübergehende Aussetzung Trump angeklagt hat. Die USA haben sich nicht nur vom INF-Vertrag (Intermediate-Range Nuclear Forces) zurückgezogen, der den Kalten Krieg beendete, sondern sind kürzlich auch aus dem Vertrag über das Aufklärungsabkommen über den offenen Himmel ausgetreten, wobei der neue START-Vertrag voraussichtlich als nächstes gestrichen wird. Die Trump-Regierung hat sogar erwogen, zum ersten Mal seit Jahrzehnten ein Moratorium für Atomtests aufzuheben, eine gefährliche Entwicklung, die den Zeiger der Weltuntergangsuhr näher an Mitternacht bringen könnte. Trotz der Wiederherstellung einer Doktrin der gegenseitig gesicherten Zerstörung bleibt das Massen-Trump-Putin-Störung-Syndrom bestehen.

Während auf dem Roten Platz keine Zeremonien des Zweiten Weltkriegs stattfanden, nutzte das Weiße Haus die Gelegenheit in den sozialen Medien, um den USA und Großbritannien ausschließlich die Niederlage von Nazideutschland zuzuschreiben, die online eine heftige Gegenreaktion auslöste. Dies war das jüngste Beispiel in einer laufenden Kampagne zur historischen Fälschung durch den Westen, die letztes Jahr in einer kontroversen Entschließung der Europäischen Union gipfelte. Andererseits versuchten die USA von Beginn der bedingungslosen Kapitulation Deutschlands an, den Sieg der Alliierten ab dem 7. Mai 1945, als die erste Fassung des Waffenstillstandstextes in Reims, Frankreich, unterzeichnet wurde, unverdient anzuerkennen. Die Parteien waren Alfred Jodl, Stabschef der Wehrmacht, und US-General William Bedell Smith, Stabschef von Dwight Eisenhower, während der sowjetische Attaché in Frankreich, General Ivan Suslaporov, als Zeuge anwesend war. Als ein wütender Stalin diese Entwicklung erfuhr, stellte er schnell fest, dass die Sowjets in einem westlichen Propagandaschritt hintergangen wurden. Immerhin hatte die UdSSR während des Krieges nicht nur die meisten Truppen, sondern auch Zivilisten geopfert und die Hauptstadt des Dritten Reiches erobert. Warum sollte der Ort der Kapitulation in Frankreich sein, ohne die höchsten deutschen und sowjetischen Offiziere als Unterzeichner?

Das erste Übergabedokument widersprach auch dem, was die Alliierten im Juli des Vorjahres vereinbart hatten, dass der deutsche Staat liquidiert und seine Kriegsverbrecher ausgeliefert werden sollten. Tatsächlich wurde die Kapitulation deutscher Truppen überhaupt nicht wirklich spezifiziert, und es wurde angegeben, dass Einheiten «in den zu dieser Zeit besetzten Positionen bleiben sollten». Die Sowjets würden später feststellen, dass dies daran lag, dass die Briten tatsächlich über die Wiederbewaffnung deutscher Divisionen für eine Invasion der UdSSR in der abgebrochenen Operation Undenkbar nachdachten, als die Rote Armee Berlin befreite. Als das endgültige Instrument der Kapitulation auf Moskaus Drängen von dem deutschen Feldmarschall Wilhelm Keitel und dem sowjetischen Marschall Georgy Zhukov am folgenden Abend in der deutschen Hauptstadt offiziell unterzeichnet wurde, enthielt es diesmal Bedingungen für eine sofortige Kapitulation, während Keitel Berichten zufolge sogar über die Anwesenheit der Alliierte Delegation als Zeugen.

Schätzungen zufolge haben mehr als 50 Prozent jedes sowjetischen Haushalts ein Familienmitglied im Großen Vaterländischen Krieg verloren. Trotz der beispiellosen Zerstörung in großem Maßstab und des unkalkulierbaren Verlusts an Leben entsprach die Beharrlichkeit des sowjetischen Sieges gegen die deutschen Invasoren der Geschichte, in der Russland in den vergangenen Jahrhunderten mehrmals erobert worden war — aber nie besiegt wurde. Selbst der erste und wohl erfolgreichste Versuch des mongolischen Reiches im 13. Jahrhundert während des Staates der Kiewer Rus führte nach der Zerstörung mehrerer russischer Städte zu einem Rückzug der Mongolen. Im 17. Jahrhundert war das polnisch-litauische Commonwealth an der Reihe, als es im polnisch-Moskauer Krieg in das Zarenreich Russland einfiel, was zu territorialen Verlusten und einer zweijährigen Besetzung führte, bis ein Volksaufstand die Polen endgültig vertrieb. Ein Jahrhundert später sandte Karl XII. Die schwedische Armee im Großen Nordischen Krieg, um Russland zu überholen, wurde jedoch nach Süden getrieben, wo die Schweden schließlich eine Niederlage von Peter dem Großen in der Ukraine erlitten hatten.

In den folgenden Jahrzehnten versuchte Schweden wiederholt, sein verlorenes Territorium wiederzugewinnen, einschließlich des Beginns des russisch-schwedischen Krieges von 1788 bis 1790 durch einige historische Berichte, wobei möglicherweise der früheste bekannte Fall einer Operation unter falscher Flagge verwendet wurde, als König Gustav III. Einen Trupp befahl von schwedischen Truppen, um russische Militäruniformen anzuziehen und einen ihrer eigenen Außenposten anzugreifen. Schließlich würde das Russische Reich Finnland von den Schweden zurückerobern, die als Weltmacht weiter untergehen würden, aber nicht lange bevor Napoleon Bonaparte 1812 die Grande Armée mit einer halben Million französischer Soldaten zum Einmarsch in das Russische Reich schicken würde. Diesmal würden ihre Feinde eroberte tatsächlich ein evakuiertes Moskau und verkündete einen französischen Sieg, aber die russische Strategie des Abnutzungskriegs und der Taktik der verbrannten Erde zwang Napoleon schließlich zum Rückzug — eine Taktik, die sie wiederbeleben würden, um die Nazis ein Jahrhundert später zu besiegen. Um eine Niederlage des französischen Reiches zu garantieren, drängte Russland diesmal weiter, bis Napoleon sich in Paris vollständig ergab und seinen Thron räumte.

Im folgenden Jahrhundert konnte nicht einmal die kollektive Stärke der alliierten Intervention von 1918 während des russischen Bürgerkriegs Moskau besiegen. Die Invasionskoalition umfasste die amerikanische Beteiligung, deren eigener Bürgerkrieg in den 1860er Jahren auf Seiten der Union kaiserlich-russische Hilfe mit einer Armada von Kriegsschiffen erhalten hatte, und die USA, die in der Folge Alaska von Moskau erwarben. Nach der russischen Revolution und dem Ende ihrer Beteiligung am Ersten Weltkrieg widerstanden die Bolschewiki nicht nur den Weißen, sondern auch ihren Unterstützern in den Alliierten Mächten, deren Invasion zu einem bestimmten Zeitpunkt aus mehr als einem Dutzend europäischen Ländern bestand, die vor der Weißen Bewegung verschiedene russische Gebiete besetzten brach zusammen und die Alliierten mussten sich zurückziehen. In den folgenden zehn Jahren, als Adolf Hitler an die Macht kam, waren es westliche Industrielle und Bankiers, die gegen den Vertrag von Versailles verstießen und in die deutsche Aufrüstung investierten, während sie Hitler die Tschechoslowakei und ihre Millionen in Gold schenkten, in der Hoffnung, dass er sich schließlich nach Osten wenden und die Sowjets angreifen würde Diese Strategie schlug fehl, als Moskau im August 1939 einen Nichtangriffspakt mit Berlin unterzeichnete und die Nazis sich nach Westen in Richtung Polen wandten.

Der Nichtangriffspakt zwischen Moskau und Berlin würde weniger als zwei Jahre dauern, da das ultimative geopolitische Ziel von Nazideutschland darin bestand, den Lebensraum zu erweitern und im «Generalplan Ost» nach Osten zu fahren, um die UdSSR zu kolonisieren und sie auszurotten und zu deportieren Millionen slawischer Einwohner. Die im Juni 1941 gestartete Operation Barbarossa wurde zur größten und tödlichsten Militäroperation in der Geschichte der menschlichen Zivilisation. Bis zu 27 Millionen Sowjetbürger kamen infolge der militärischen Bombardierung und der Verbrechen gegen die Menschlichkeit ums Leben. Die deutsche Invasion erstreckte sich über den größten Teil des europäischen Teils des sowjetischen Territoriums und eroberte die Ukraine, Weißrussland und die baltischen Staaten. Nach der langen und verheerenden Schlacht von Stalingrad in Südrussland schlug die Wehrmacht jedoch einen Rückzug nach Berlin zurück, wo sie schließlich von der Roten Armee erobert wurden, genauso wie die französische Invasion in Russland 1812 implodierte und Napoleon zurückgedrängt wurde Paris. Angesichts all dieser Geschichte ist es verständlich, warum Russland Sicherheitsbedenken hinsichtlich der Erweiterung der NATO an seinen Grenzen haben würde, was gegen das verstößt, was der sowjetische Präsident Michail Gorbatschow und der George H.W. Die Bush-Regierung stimmte am Ende des Kalten Krieges mündlich zu.

Die Barbarei der deutschen Invasion verfolgt bis heute die russische Nationalpsyche und das kollektive Gedächtnis. Die Gräueltaten der Nazis gegen Sklaven in Osteuropa beschränkten sich nicht nur auf die konventionelle Kriegsführung, sondern umfassten auch menschliche Experimente an Kriegsgefangenen und alliierten Staatsangehörigen in der Keimkriegsforschung. Entgegen der landläufigen Vorstellung waren es tatsächlich die Slawen, die die größten Opfer der Nazis waren, eine Realität, die in der heiligen Kuh der konventionellen Holocaust-Erzählung immer heruntergespielt wurde, wo die Zionisten, die das Leben verloren haben, die gesamte Bandbreite der umgekommenen Gruppen als minderwertig betrachten Die Palästinenser haben seitdem für die Sünden Deutschlands gesühnt. In Dachau führten Nazi-Wissenschaftler Malariaforschung und Experimente an polnischen, russischen und jugoslawischen Personen durch, die infizierten Mücken ausgesetzt und anschließend mit tödlichen Dosen synthetischer Drogen geimpft wurden. Während einige der hochrangigen Wissenschaftler und Kriegsverbrecher in den Nürnberger Prozessen verurteilt wurden, entzogen sich viele wie Kurt Blome der Gerechtigkeit und wurden nach einer Intervention der USA freigesprochen, die sie später für ihre bakteriologische Expertise im Kalten Krieg rekrutierten. Die von den Nazis begonnene Arbeit wurde zur Grundlage für das amerikanische Biowaffenprogramm, und sein Erbe setzt sich in den vielen Bio-Laboratorien fort, die heute in Eurasien verteilt sind.

Während der anhaltenden COVID-19-Pandemie haben China und die USA jeweils den Finger aufeinander gerichtet,  die Quelle des Coronavirus als möglichen biologischen Angriff zu sein. Während beide Länder das multilaterale Übereinkommen über biologische Waffen unterzeichnet haben, haben nur die USA eine Geschichte der Keimkriegsführung, von der US-Armee, die absichtlich von Pocken befallene Decken an amerikanische Ureinwohner verteilt, bis zum Koreakrieg, in dem die entomologische Kriegstaktik des Imperiums angewendet wird. Die japanische Einheit 731 wurde von den USA dupliziert, um krankheitsübertragende Bomben auf nordkoreanische und chinesische Ziele abzuwerfen. Auf den ersten Blick stellte Washington sein Programm 1969 ein und beschränkte jegliche Forschung und Entwicklung auf die „biologische Verteidigung“ allein. Es gibt jedoch Hinweise darauf, dass die USA die von der Defense Advanced Research Projects Agency (DARPA) zur Verwendung durch das Militär durchgeführten Beschränkungen in der Geneditierungs- und Modifikationsforschung für krankheitsübertragende Insekten nicht einhalten. Zwar gibt es keinen eindeutigen Beweis dafür, dass die US-Regierung an biologischen Waffen arbeitet, doch der angeblich defensive Vorwand für die Milliarden, die für die biologische Sicherheit ausgegeben werden, schützt wahrscheinlich die eigentlichen offensiven Zwecke dieser Forschung und Technologie.

Auch interessant: Dokumentation von Dilyana Gaythandshieva

Russland hat auch erklärt, dass die Ursprünge des Coronavirus unbekannt sind, und hat Forderungen nach einer unabhängigen Untersuchung unterstützt — aus gutem Grund. Die Erweiterung der NATO umfasste nicht nur den Einsatz von Raketensystemen an ihren Grenzen, sondern es gibt derzeit eine Überfülle von von den USA kontrollierten Schattenanlagen, die unter dem Deckmantel der medizinischen Forschung in Osteuropa und Zentralasien an bakteriologischen Wirkstoffen forschen. Die bulgarische investigative Journalistin Dilyana Gaytandzhieva hat die verdächtigen Aktivitäten des US-Militärs und seiner Dutzende geheimer Biolabors in Übersee, insbesondere in der Republik Georgien und der Ukraine, ausführlich dokumentiert. Im April bestätigte die US-Botschaft in Kiew die Anwesenheit solcher Laboratorien im Land und veranlasste die ukrainische politische Opposition, die westliche Marionettenregierung zu zerrissen, damit sie als virtuelle Petrischale verwendet werden kann. Beunruhigender ist, dass der Kreml in den letzten Jahren auch Alarm geschlagen hat, weil die medizinische Abteilung der US-Luftwaffe große Mengen ethnischer russischer DNA-Proben gesammelt hat, was den Verdacht weckt, dass das Pentagon genetisch spezifische Biowaffen herstellen will. Entgegen der Annahme, dass die Fähigkeit, solche Kriegsinstrumente zu schaffen, nicht ausgeschlossen ist, warnen Wissenschaftler seit Jahren davor.

Wie einige angemerkt haben, würde dies mit den Plänen übereinstimmen, die in dem einflussreichen politischen Dokument mit dem Titel „Wiederaufbau der amerikanischen Verteidigung“ aufgeführt sind, das im Jahr 2000 vom neokonservativen Think-Tank des Projekts für das neue amerikanische Jahrhundert (PNAC) veröffentlicht wurde und die Strategie der USA darlegte militärische Überholung für das 21. Jahrhundert. Der Großteil der PNAC würde bekanntermaßen in der Regierung von George W. Bush tätig sein, in der sich die Beziehungen zwischen den USA und Russland in der zweiten Amtszeit der USA zu belasten begannen. Obwohl das Dokument berüchtigter dafür ist, die Anschläge vom 11. September und den Krieg gegen den Terror bedrohlich vorausgesehen zu haben, wird auch behauptet, dass Infektionserreger und Toxine eine wichtige Rolle in der gegenwärtigen Kriegsführung spielen werden:

„Die Verbreitung von ballistischen Raketen und Marschflugkörpern sowie unbemannten Langstreckenflugzeugen (UAVs) wird es viel einfacher machen, militärische Macht rund um den Globus zu projizieren. Munition selbst wird immer genauer, während neue Angriffsmethoden — elektronische, „nicht tödliche“, biologische — in größerem Umfang verfügbar sein werden. “ (S. 70)

Es geht weiter:

„Obwohl es mehrere Jahrzehnte dauern kann, bis sich der Transformationsprozess entfaltet, wird die Kunst der Kriegsführung auf Luft, Land und See mit der Zeit ganz anders sein als heute, und der„ Kampf “wird wahrscheinlich in neuen Dimensionen stattfinden: im Weltraum, im „Cyber-Space“ und vielleicht in der Welt der Mikroben. “ (S. 72)

Das Papier diskutiert nicht nur die Entwicklung eines biologischen Arsenals, sondern auch eines biogenetischen:

«Und fortgeschrittene Formen der biologischen Kriegsführung, die auf bestimmte Genotypen» abzielen «können, können die biologische Kriegsführung vom Bereich des Terrors in ein politisch nützliches Instrument verwandeln.» (S. 72)

Unabhängig davon, ob der Ausbruch von Menschen verursacht wurde oder nicht, ist sicher, dass COVID-19 die sehr reale Gefahr eines Aufbaus von Biowaffenwaffen in einer zunehmend multipolaren Welt aufgedeckt hat. Einerseits möchten chinesische Falken, dass wir glauben, dass die Bedrohung durch chinesische Biowaffen einzigartig besorgniserregend ist, da der amerikanische Chemiker Charles Lieber von der Harvard-Universität im Januar vom FBI verhaftet wurde, weil er falsche Aussagen über seine Rolle in einem wissenschaftlichen Forschungsprogramm gemacht hat im mittlerweile berüchtigten Wuhan-Labor. Dies umgeht die größere Wahrscheinlichkeit, dass Lieber bedeutendere Verbindungen zum israelischen Geheimdienst hat, nachdem er 2012 im israelischen Parlament den renommierten Wolfspreis für Chemie des jüdischen Staates erhalten hat.

Israel hat es sich zur Gewohnheit gemacht, sich hinter den Gegnern Amerikas abzuschirmen, wenn es in einen politischen Skandal verwickelt ist, insbesondere im Fall des kürzlich entlasteten ehemaligen Nationalen Sicherheitsberaters im Trump-Übergangsteam, Michael Flynn, der sich schuldig bekannte, gegenüber dem FBI falsche Aussagen zu Treffen gemacht zu haben mit einem russischen Botschafter. Flynn hatte tatsächlich auf Geheiß Israels gehandelt und versucht, die Mitgliedstaaten des UN-Sicherheitsrates, einschließlich Russland, davon zu überzeugen, einen Resolutionsentwurf über illegale israelische Siedlungen auf besetztem palästinensischem Gebiet zu blockieren — aber von dieser «Absprache» wurde in den Medien nie gesprochen aus offensichtlichen Gründen. Nachdem die Anklage gegen General Flynn fallen gelassen wurde, kann man mit Recht sagen, dass Russiagate von Anfang an eine Deckung für das Israel-Tor war, wo der Einfluss von Likudniks auf die Trump-Administration heruntergespielt und durch den Kreml ersetzt wurde. Im Jahr 1998 wurde auch berichtet, dass Israel eine Biowaffe entwickelt, die Opfer aufgrund ihrer ethnischen Herkunft angreift, was die engen Verbündeten in Washington offenbar gegen Moskau wiederholen.

Inzwischen ist Russland nicht der einzige Faktor, der mitten in der chinesisch-amerikanischen Spucke über die Pandemie gefangen ist. Die hoch politisierte und monolithische Weltgesundheitsorganisation (WHO), die enorme Interessenkonflikte mit Big Pharma hat, ist sicher zu Schlussfolgerungen gelangt, indem sie die Möglichkeit ausgeschlossen hat, dass COVID-19 eine künstliche Biowaffe sein könnte. Die Sonderorganisation der Vereinten Nationen hat dem ehemaligen Microsoft-Gründer Bill Gates, einem eugenischen Milliardär, der die Gesundheitsbranche als „Philanthrop“ ebenso monopolisiert hat wie die Computerindustrie als Software-Magnat, einen beispiellosen Einfluss auf die Politik als solche eingeräumt zweitgrößter Geldgeber hinter der US-Regierung, obwohl sie kein medizinisches Fachwissen oder keine Ausbildung haben. Wer es wagt, an der Güte seiner Absichten zu zweifeln — auch nach der umstrittenen Impfung von Kindern in Indien durch die Gates Foundation und ihrer Zusammenarbeit mit der US-Regierung und dem Agribusiness-Riesen Bayer AG, der das Agribusiness in Afrika mit gentechnisch verändertem Saatgut kolonisiert -, wird vorhersehbar als «Verschwörungstheoretiker» bezeichnet. ” Mit Bedacht hat Russland versucht, Microsoft angesichts der Spannungen zwischen Moskau und Washington sowie der Produktion von GVO in seinen Lebensmitteln zu verbieten.

Gates war zuvor wegen seiner Investitionen in die Bayer AG, ehemals Monsanto bis 2018, unter Beschuss geraten, die wegen des krebserregenden Herbizidprodukts Roundup in Rechtsstreitigkeiten verwickelt war. Vor Jahrzehnten war das Pharmaunternehmen Teil des deutschen Konglomerats IG Farben, das in den 1930er Jahren von der NS-Regierung unter Vertrag genommen wurde und bis zu seiner Eroberung durch die Alliierten und seiner Aufteilung Sklavenarbeit aus Konzentrationslagern verrichtete. Als ehemalige Nazi-Wissenschaftler wie der oben genannte Kurt Blome von den USA für die Operation Paperclip rekrutiert wurden, erhielten sie neben ehemaligen Mitarbeitern der IG Farben Gnade oder kurze Strafen für ihre abscheulichen Taten und wurden später Führungskräfte in der Pharmaindustrie, wenn sie nicht eingeschrieben waren das US-amerikanische Programm für biologische Waffen. Gates selbsternannte Inspiration als „humanitärer“ Wohltäter ist der amerikanische Industrielle und Ölmagnat John D. Rockefeller, dessen Gründung zum Vorbild für die WHO wurde und die Programme der Eugenik-Bewegung des 20. Jahrhunderts auf der ganzen Welt finanzierte, darunter das Kaiser-Wilhelm-Institut in Deutschland in den 1930er Jahren. Zusätzlich zu seiner «gemeinnützigen» Arbeit sind die umstrittenen Ansichten des amerikanischen Software-Magnaten zur Reduzierung der menschlichen Bevölkerung eine Destillation von Rockefellers biologisch deterministischen Überzeugungen.

Gates wurde auch für seine Beziehung zu dem verstorbenen amerikanischen Finanzier und verurteilten Sexhändler Jeffrey Epstein kritisiert, der vor seiner endgültigen Verhaftung und seinem vorzeitigen „Selbstmord“ mit der Gates Foundation und JP Morgan über die Gründung einer „Global Health Charitable Organization“ gesprochen hatte . ” Epstein, der laut Gates einen „faszinierenden Lebensstil“ führte, nutzte seine Milliarden nicht nur, um Einfluss auf die wissenschaftliche Forschung zu nehmen, sondern vertrat auch ähnliche eugenische Ansichten und „hoffte, die Menschheit mit seiner DNA zu säen“. In der Zwischenzeit war Gates ‘eigener Vater, Bill Sr., Vorstandsmitglied von Planned Parenthood gewesen, einer Organisation, die von ihrer Gründerin Margaret Sanger, die das Rezept für die Institutionalisierung rassistischer malthusianischer Ideen unter dem Deckmantel des Altruismus im Nicht-Stil verfasst hatte, auf der Grundlage der Eugenik gegründet wurde -profit Industriekomplex. Gates ist auch ein umstrittener Befürworter der Verwaltung von „digitalen Zertifikaten“ als Reaktion auf das Coronavirus als Nachweis der Immunisierung, was wahrscheinlich auf die Forschung und Entwicklung von Quantenpunkt-Tattoos (Micro-Chipping) durch seine Stiftung zurückzuführen ist. In der Zwischenzeit sagen einige, dass dieser Prozess in der Ukraine bereits begonnen hat.

Unabhängig davon, ob die Pandemie nachweislich auf natürliche Weise verursacht oder in einem Labor ausgelöst wurde oder nicht, gibt es zahlreiche Hinweise darauf, dass ein geheimes biologisches Wettrüsten ohne Wissen der Öffentlichkeit stattfindet, das in Zukunft zu einem noch tödlicheren Ausbruch führen könnte. Die Welt ist bereits in ausreichender Gefahr, da der sichtbare Wettbewerb um die nukleare Vormachtstellung durch die zunehmenden Spannungen zwischen den USA und Russland in einer Zeit wieder entfacht wird, in der internationale Zusammenarbeit während einer globalen Gesundheitskrise am dringendsten erforderlich ist. Das Wiederaufleben Russlands auf der Weltbühne hat westliche politische Führer alarmiert, die auf den Aufstieg Moskaus mit einer Befestigung und militärischen Besetzung Osteuropas reagiert haben, die das ehemalige Sowjetland nur an den Aufbau der Wehrmacht vor dem Zweiten Weltkrieg erinnern kann. Die Spekulationen, dass die globale Pandemie das Ergebnis eines biologischen Angriffs sein könnte, und die verdächtige Aktivität von US-betriebenen Einrichtungen an ihren Grenzen haben unweigerlich die Befürchtung geweckt, dass die Atlantiker auch versuchen, Russland mit einem versteckten Arsenal an Toxinen und Wirkstoffen in einem Programm anzugreifen bereits bekannt, mit Hilfe der früheren Nazi-Invasoren Moskaus gegründet worden zu sein. Wenn die Pandemie uns etwas gelehrt hat, würde ein biologischer Angriff eines Landes gegen ein anderes uns alle letztendlich gefährden.

Am Ende seit noch auf dieses Video von ArmsWatch hingewiesen, deren Seite heftige Cyber-Attacken erleidet.

Der Beitrag erschien auch im Sommer in kürzerer Form auf News Front. Die Video stammen von der bulgarischen Journalistin Dilyana Gaythandzhieva.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s