Weltwirtschaft, Politik und die Plandemie – läuft!

Europa befindet sich im Lockdown und die breite Masse freut sich auf die Massenimfpung, die weder die kontrollierte Opposition, noch ihre medialen Sprachrohre verhindern konnten das schlimmste verhindern.

All das für den «Great Reset», den der Chef des Weltwirtschaftsforums Klaus Schwab bereits vor mehreren Monaten prophezeite. Doch erst im Spätherbst trat der Gründer und geschäftsführender Vorsitzender des Weltwirtschaftsforums und anderer Stiftungen in den Fokus der Medien.

Weihnachten ist vorbei und Deutschland befindet sich seit über sechs Wochen im sogenannten Lockdown light, der schnell zu einem Quarantäne-Regime werden kann, wie man ihn aus dem Frühjahr kannte.

Warum nicht vorher? Seine Visionen und Ansichten gibt er offen zu, wie gestern bereits erwähnt wurde. Die Welt braucht einen Neustart und eine „industrielle Revolution“ und die anscheindend geplante Pandemie, dazu später mehr, ist der Katalysator dafür, dass wir im Zeitalter des Transhumanismus angekommen sind.

Ende Januar sprachen US-Präsident Donald Trump, Greta Thunberg und andere internationale Akteure auf dem Wirtschaftsgipfel in Davos, das offen ausgestrahlt wurde, demnach schwer mit Bilderberg vergleichbar ist.

In den Deutschen Medien lag der Fokus auf den Politker und der Klimaaktivistin, die für eine bessere Welt die Schule schwänzt.

Die Nachrichtenfront berichtete gestern über den Netzwerker und Bilderberger, der schon Ende Januar breit über die Chance einer Covid-Pandemie sich ausgelassen hat.

Die Wirtschaft ist alarmiert, Pleiten sind durch den Lockdown, mit dem vor einem Jahr kaum jemand rechnete, vorprogrammiert. Im Gastgewerbe, im Einzelhandel und über dort, wo Menschen arbeiten, die viel mit Menschen zusammenkommen.

Die Welt wird sich nach dem „Great Reset“ verändern, sie wird nicht mehr diesselbe wie Anfang 2020 sein, philosophiere Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier bereits zu Ostern.

Ein Ende der Zwangquarantäne ist noch nicht in Sicht, denn momentan wird über das Streitthema impfen gesprochen und Kritiker werden teils mit schmutzigen Propaganda-Tricks diffamiert. Wobei teils auch die selbsternannten Infokrieger, ohne einen Namen hier zu nennen, denn sie sind alle aus Funk und Fernsehen bekannt, durch ihre neue Aufgabe, den Leitmedien bereits den Job abnehmen.

Seit mehreren Wochen befindet sich Deutschland im Lockdown, immer mehr Menschen werden mit zweifelhaften PCR-Tests positiv auf das neuartige Coronavirus getestet, dass die Lungenkrankheit Covid-19 auslöst, deren Symptome meistens einer saisonalen Grippe ähneln, aber lassen wir das hier.

Schließlich ist die Nachrichtenfront keine Ärzte-Blog für Mindermeinungen.

Virus, Plandemie und Panik

Durch das Virus kann Panik verbreitet werden und die Gesetze lassen es zu, dass das Individuum weitestgehend isoliert werden kann. Zudem will man bald Massenimpfungen starten und die Bereitschaft, sich gegen Corona impfen zu lassen, ist aus Sicht der Pharmalobby noch zu gering, weswegen die Regierung nun Druck auf das eigene Volk ausüben wird, bis sich genügen freiwillig gegen Covid-19 impfen lassen.

Nur dann soll es aus Sicht von Markus Söder wieder möglich sein, ein Leben wie vor der von Globalisten vorher durchgespielten Pandemie, die Oktober 2019 durch die Johns Hopkins-Universität, Stichwort: Event 201 durchgeführt wurde und das Thema Covid-19 das Hauptthema von Gastgeber Schwab auf dem Weltwirtschaftsforum war.

Deswegen spricht der Titel auch nicht von einer Pandemie, sondern von einer Plandemie.

Aber das alles wird im Mainstream gerne dilletantisch zu einer «Verschwörungstheorie» erklärt, ein Wort was immer dann Anwendung findet, wenn man mit seinem Lügenkonstrukt nicht mehr weiter kommt. Stattdessen wird auf jene noch draufgehauen, die versuchen die Wahrheit zu vermitteln, anstatt sie zu verleugnen.

Coronavirus aus dem Biolabor in Wuhan?

Die Isolation von Coronaviren bei Fledermäusen durch das Pentagon Biolabor in der georgischen Hauptstadt Tiflis (Lugar Center)?Keine Verschwörung, sondern das Ergebnis einer investigativen Recherche der bulgarischen Journalistin Dilyana Gaythandshieva, die Anfang Mai über das Pentagon-Projekt G-201 eine große Recherche, leider wenig beachtete Recherche, veröffentlichte, die auch hier veröffentlicht wurde.

Momentan kämpft sie darum, dass ihre englischsprachige Seite nicht ständig abschmiert, weil Hacker diese Seite nahezu täglich penetrieren.

Steckt dahinter etwa die Hacker des US-Auslandsnachrichtendienst CIA und ihre Ingenieure rund um das Program Vault7, über das hier einiges zu lesen ist.

Drosten und sein PCR-Test

Eine nicht mehr auffindbare Doktorarbeit des Berliner Charité-Virologen, Professor Christian Drosten, der die Bundesregierung monatelang beraten hat und im öffentlich-rechtlichen Rundfunk nebst gleichgeschaltetem Mainstream-Einheitsbrei eine breite Bühne bekam und als der Erfinder des umstrittenen PCR-Tests gilt, der immer mehr zum Einsatz kommt, um das Infektionsgeschehen in die Höhe zu treiben, damit die Bundesregierung eine Legitimation hat, das Leben der Menschen in Deutschland wieder massiv einzuschränken.

Aktuell sind alle Großveranstaltungen in Deutschland abgesagt, das Reisen mit Quarantäne- und Testpflicht gekoppelt, kein Alkohol nach 23:00 Ihr waren erst vor zwei Wochen beschlossen. Immer wieder kippen die Verwaltungsgerichte die Verbote der Regierung. An Schulen und auf der Arbeit ist das Tragen des Mund-Nasenschutzes bereits Alltag. Mehr digitale Überwachung durch Begwegungsprofile wie es in China wie bei der Maskenpflciht der Fall ist, wird immer öfters von Politikern und anderen öffentlichen Personen gepriesen.

Als Weltmacht soll China den USA folgen

Ohnehin wird China für das konsequente Vorgehen zur Pandemie-Eindämmung gelobt. Zwar geschieht das mit dem Hinweis darauf, dass es sich um China um ein autoritäres und kommunistisches Regime handelt, wo ein Menschenleben nichts wert ist, sondern das Kollektiv alles ist. Aber insgeheim wird das Modell China als das Modell der Zukunft gesehen, dass die USA als Weltmacht ablösen soll. Schwab ist wie sein Sohn Olivier, der lange Zeit als IT-Mensch dort arbeitete, begeistert von China und pflegt gute Kontakte zu Xi Jing Pin. Die Tochter, eine studierte Immunolgin, arbeitete auch im Gesundheitssektor, bevor sie sich der Gender Mainstreaming Agenda angeschlossen hat.

Eine (fast) normale Familie

Näheres über die (fast) normale Familie kann man in der Handelszeitung in einem Artikel von 2013 nachlesen, der die Schwabs potraitierte, die jedes Jahr in Davos das Treffen der Weltelite aus Politik und Wirtschaft austragen.

Dieses Jahr wurde mehr über das Verhalten von Trump debattiert als über die Visionen der Schwab im Hinblick auf die Covid-19-Pandemie, die zu diesem Zeitpunkt in Deutschland noch heruntergespielt wurde, berichtet. Politiker aller Couleur wurden dazu geladen, über Trump zu lästern. Wer zu diesem Zeitpunkt vor einer Pandemie warnte, die zu einem Lockdown- und Quarantäneregime wurden, wie es zwischen März und Mai der Fall war, galt als Verschwörungstheoretiker und wurde als «Gefahr für die Demokratie» für vogelfrei erklärt.

Inzwischen wurde eine gesteuerte Opposition in Deutschland geschaffen, die meist die Wahrheit und Lüge im Verhältnis 9:1 mischt und dafür die zehn Prozent mit den eklatantesten Lügen und Verschwörungsmythen verbreitet.

Warum das? Damit die ebenso gesteuerten Mainstream-Medien jede Kritk an der Regierung oder andere unliebsame Sichtweisen sofort torpedieren kann und jeden kritischen Beitrag zur Fake News erklären kann, um damit die Verbreitung zu stoppen.

Derweil wird beispielsweise Panik und Angst dadurch geschürt, dass die Intensivbetten möglicherweise nicht ausreichen könnten. «Noch viermal Verdoppelung — dann ist das System am Ende», wie gesagt, so titelte die Bild. Die gleiche Panik wurde verbreitet, um den ersten großen Lockdown im Frühjahr zu rechtfertigen.

Als sich der freie Journalist Billy Six in der Berliner Charité im Frühjahrs-Lockdown umgesehen hat und die Covid-Station mit leeren Betten entdeckte und die Videos auf YouTube veröffentlichte, waren Soros-gestützte Rechercheportale sofort darauf angesetzt, diese Recherche als Fake zu deklarieren.

Auch musst der Journalist wegen seinen Recherchen mit juritischen Konsequenzen rechnen, weil das Berliner Propagandakrankenhaus Anzeige erstattete.

Kritiker werden medial diffamiert

Das öffentlich-rechtliche Fernsehen griff die Pseudo-Recherche von Correctiv schnell auf und diffamierte den Journalisten, der sich als Kriegsreporter einen Namen machte, als «Fake-News-Verbreiter».

Ohnehin zeigt man gerne auf Kritiker der Corona-Politik und stellt sie auf eine Stufe mit vermeintlich gewaltbereiten Nazis, terroraffinen Reichsbürgern oder esoterischen Impfgegnern. Und wenn das alles nicht hilft, schickt man seine Antifa-Schläger los, die feige Anschläge auf Systemkritiker verüben.

Schließlich löse wir auf, vor welchem System-Crash sie warnt: Natürlich befürchtet Merkel, um Panik im Sinne des globalen Prädiktors zu verbreiten, dass die Intensivbetten knapp werden. Das System Merkel, das globale System und alle anderen schädlichen Systeme sollen tunlichst erhalten bleiben und autoritärer entwickelt werden.

Die globalen Eliten sollen ihr Kapital immer mehr anhäufen können und Söder soll es gegönnt sein, wenn das familieneigene Unternehmen (Baumüller) sich an der Pandemie bereichern kann. Faceshields, Hygine-Bars und weitere Gimmicks rund um das neuartige Virus werden im Automatisierungsbetrieb produziert. Moderne Drucker wie dreidimensionale Drucke gibt es dort, um maximales Kapital im Rahmen der von Schwab eingeleiteten digitalen Transformation und vierten industriellen Revolution zu schöpfen.

Und wer als Politiker solche Dinge anspricht, der muss damit rechnen, dass Söder seine STASI in Form von Staatsanwälten auf den Kritiker loslässt. AfD-Politikern Corinna Miazga aus Bayern bekam das zu spüren, weil sie es wagte, die Industriepolitik und die agressive Corona-Politik von Söder vergllichen hat, sich auf recherchierte Fakten von Journalisten wie Gerhard Wisnewski berufte und öffentlich ihre Schlüsse zog.

Die russische Nachrichtenagentur News Front berichtete mehrfach, so auch Ende Juni, nachdem Krisengewinnler Söder bereits auf eine zweite Corona-Welle eingeschworen hat, die nun aufgrund der Drosten-PCR-Tests auch tatsächlich eingetreten ist. Alles läuft nach Plan.

Allerdings könnte eine Zivilklage aus den USA die PCR-Produzenten und damit die komplette Pandemie zum wackeln bringen.

Querdenken: Säcke voll gemacht und nichts erreicht

Und die Anti-Corona-Bewegung „Querdenken“ klopft sich selbstbeweihräuchernd auf die Schultern und der Vorsitzende, Michael Ballweg, behauptet von sich, mit der Bewegung viel erreicht zu haben. Es wurde immer stark aufgefahren, wenn die Corona-Gegner durch die Großstädte zogen und vom alternativen Medienspekrum hofiert wurden.

Große Bühnen, Meditation, Abstand, Hubschrauber, viel Gelaber und hirnlose Parolen von Idioten und Verlierern. Große Töne, NICHTS dahinter! Erreicht wurde bislang nichts, denn die Impfung wird kommen und auf der Straße wird keine Politik gemacht.

Nachdem noch im Sommer leidenschaftlich für das Demonstrationsrecht vor Gericht gekämpft wurde und Juristen den Jüngern erzählen wollte, dass man die Maske verweigern darf, wenn der Arzt ein Attest ausstellt, erzählten nach der Änderung des deutschen Pandemiegesetz und bereits schon zuvor, dass auf den Demos nun Masken- und Abstandspflicht besteht.

Juristen sollten sich mit der korrekten Auslegung und Anwendung des deutschen Rechts beschäftigen, aber ihren Sinn nicht hinterfragen, denn das ist allenfalls Rechtsphilosophie.

Es wurde viel über Trump, Robert F. Kennedy junior und Bill Gates gesprochen. Den ganzen Sommer lang, während das Thema „The Great Reset“ wohl kaum zur Sprache kam. Über Gates wurde viel gesprochen, aber es ist seit über zehn Jahren bekannt, dass er sein Vermögen dazu verwendet, um sein weltweites Impfprogramm durchzusetzen.

Einen ausführlichen Vortrag mit vielen Quellen lieferte Robert Stein vom gemäßigten Alternativ-Portal NuoWissen.

Von Alexander Saar-Demichel

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s