Iranischer Präsident über US-Schmierenkomödie in Washington : „Ein Beweis für die Schwäche westlicher Demokratie“

Der iranische Preisdent Hassan Rouhani sagte, die Ereignisse, die sich am Mittwoch in Washington DC abspielten, seien ein Beweis für die Schwäche der westlichen Demokratie und den Einfluss des Populismus in westlichen Ländern.

„Ein geistig ungesunder Mensch“, so nannte Rouhani Trump, der viel Leid und Elend in den Nahen Osten brachte und ein Erfüllungsgehilfe des Zionismus ist.

In den Vereinigten Staaten lieferten Trump-Anhänger eine billige Schmierenkomödie ab, wo Menschen am Ende zu Tode kamen.

„Was wir letzte Nacht und heute in den USA gesehen haben, hat wirklich gezeigt, wie schlaff und schwach die westliche Demokratie ist und wie schwach ihre Grundlagen sind“, sagte der iranische Präsident am Donnerstag.

Seit Wochen liefern sich Trump-Anhänger in Amerika und Europa ein billiges Propaganda-Spiel, wo vorgegaukelt wird, dass der scheidende US-Präsident der Retter der Welt ist, obwohl er genauso so ein Mörder und Terrorist ist, wie seine Vorgänger und sein Nachfolger es sein wird. Das ist die westliche Demokratie, in der die westliche Welt lebt.

„Wir haben gesehen, wie viel Einfluss der Populismus in diesen Ländern trotz aller Fortschritte in Wissenschaft und Industrie hat“, fügte Rouhani hinzu.

Für Trump hat der weltliche Repräsentant der Islamischen Republik verständlicherweise wenig übrig, schließlich morden die USA im Nahen Osten seit Jahren.

„Wir haben gesehen, dass ein Populist (Donald Trump) ins Amt kam und welchen Schaden er seinem eigenen Land zufügte. Er hat den Ruf und die Glaubwürdigkeit seines Landes beeinträchtigt. Er hat die US-Beziehungen zur ganzen Welt gestört “, sagte Rouhani.

Er wies auf die „enormen Schäden“ hin, die Trump Westasien, insbesondere Palästina, Syrien und Jemen sowie allen Regionen der Welt zugefügt hatte.

„Nun, wir sehen, wenn ein (geistig) ungesunder Mensch (wie Trump einer ist) die kommt und sein Amt antritt, welche Probleme er für sein eigenes Land und die Welt schafft“, sagte er laut der offiziellen Website der Regierung.

Rouhani äußerte die Hoffnung, dass die nächsten Herrscher im Weißen Haus es wieder in die Position der Weisheit, Rechtsstaatlichkeit und des Engagements bringen würden, die die große Nation Amerikas verdient.

Vier Menschen starben – darunter eine Frau, die erschossen wurde -, nachdem Anhänger des US-Präsidenten Donald Trump am Mittwoch einen der Capitol Hill durchbrochen hatten und Washington, DC, in Chaos versetzten.

Das Chaos kam, nachdem Trump seine Anhänger aufgefordert hatte, gegen die zeremonielle Auszählung der Wahlstimmen zu kämpfen, die den Sieg des gewählten Präsidenten Joe Biden bestätigen werden.

Hunderte von Pro-Trump-Demonstranten drängten sich durch Barrieren am Rande des Kapitols, wo sie mit Offizieren in voller Kampfausrüstung kämpften. Einige nannten die Offiziere „Verräter“, um ihre Arbeit zu erledigen. Ungefähr 90 Minuten später sagte die Polizei, Demonstranten seien in das Gebäude gekommen und die Türen zum Haus und zum Senat seien verschlossen worden. Kurz darauf wurde der Boden des Hauses von der Polizei evakuiert. Vizepräsident Mike Pence wurde ebenfalls aus der Kammer evakuiert, er sollte seine Rolle bei der Auszählung der Wahlstimmen wahrnehmen.

Eine bewaffnete Pattsituation fand ab 15:00 Uhr an der Haustür des Hauses statt. ET und Polizisten hatten ihre Waffen auf jemanden gezogen, der versuchte, dagegen zu verstoßen.

Von Tristan Heydrich, Kommentator

Quellen: Tasnim, Irib, Mehr und PressTV

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s