Iran: US-Sanktionen gegen Syrien sind „politisch, rechtswidrig und unmenschlich“

Der iranische Botschafter bei den Vereinten Nationen hat die US-Sanktionen gegen die syrische Nation als „politisch, rechtswidrig und unmenschlich“ eingestuft und die sofortige Aufhebung dieser Verbote gefordert.

Laut Press TV sagte Majid Takht Ravanchi am Mittwoch, dass die „politischen, rechtswidrigen und unmenschlichen“ US-Sanktionen gegen Syrien und einige andere Länder zu einer Zeit verhängt werden, in der Syrer schwer unter den Terroranschlägen und der Coronavirus-Pandemie leiden.

„Durch die Besetzung von Teilen Syriens verletzen die USA weiterhin die territoriale Integrität des arabischen Landes. Tatsächlich verfolgen die USA ihre illegitimen geopolitischen Interessen, indem sie bestimmte terroristische Gruppen abschirmen und unterstützen. Alle diese Handlungen verstoßen erheblich gegen das Völkerrecht und müssen sofort beendet werden “, sagte er auf einer Sitzung des UN-Sicherheitsrates über die politischen Entwicklungen in Syrien und die dortigen humanitären Beiträge.

Der Diplomat sagte, „die Verhängung einseitiger Sanktionen gegen das syrische Volk ist eine weitere rechtswidrige Handlung der Vereinigten Staaten und einiger anderer Länder.“

„Während die Syrer ernsthaft unter Terroranschlägen und auch unter der COVID-19-Pandemie leiden, tragen solche unmenschlichen Sanktionen lediglich zu einer Beleidigung der Verletzung bei und zielen am meisten auf die am stärksten gefährdeten Menschen ab“, fügte Takht Ravanchi hinzu.

Ende Dezember 2020 verhängte die scheidende Regierung des ehemaligen US-Präsidenten Donald Trump eine neue Runde illegaler Sanktionen, um den Druck auf die Regierung des syrischen Präsidenten Bashar al-Assad zu erhöhen, bevor Joe Biden sein Amt antritt.

Die syrische Zentralbank, hochrangige Persönlichkeiten und Wirtschaftsunternehmen, die Damaskus unterstützen, waren Gegenstand der Sanktionen des US-Finanzministeriums.

An anderer Stelle in seinen Mittwochsreden verurteilte der iranische Diplomat die anhaltende Aggression Israels gegen Syrien aufs Schärfste und forderte das Regime von Tel Aviv auf, seinen „provokativen militärischen Adventurismus“ sofort zu beenden.

Takht Ravanchi sagte, der Iran werde das Volk und die syrische Regierung weiterhin unterstützen, um die Bedrohungen durch Terrorismus und ausländische Besatzung zu überwinden, ihr Land wieder aufzubauen und seine Einheit und territoriale Integrität zu gewährleisten.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s