Lukaschenko: Naturschutz hat in Berlarus absolute Priorität

Belarus werde dem Umweltschutz weiterhin große Aufmerksamkeit widmen, sagte der belarussische Präsident Aleksandr Lukaschenko, als er sich mit dem belarussischen Minister für natürliche Ressourcen und Umweltschutz Andrei Khudyk traf, um seinen Bericht am 1. Februar zu erhalten, hat die amtliche Nachrichtenagentur BelTA erfahren.

„Die Natur hat für mich absolute Priorität. Es ist die Priorität der Prioritäten. Es gibt Natur, es gibt Leben. Keine Natur, kein Leben. Je schlechter wir mit der Natur umgehen, desto schlechter leben wir. Ich habe immer bezahlt und werde dem Umweltschutz weiterhin die größte Aufmerksamkeit schenken. Unsere Wasserressourcen, Wälder, Niederungen, die den größten Teil des Sauerstoffs in Belarus liefern, und so weiter – wir müssen ihn erhalten und als Apfel unseres Auges schützen. Vor allem sollten wir in Harmonie leben, egal wie pompös es klingt, aber es ist wahr “, sagte der Präsident.

Das Staatsoberhaupt sagte, die Welt habe die Natur barbarisch ausgebeutet und zerstört. Belarus sorgt in dieser Hinsicht für Ordnung, obwohl es auch hier Fälle von unangemessenem Verhalten von Menschen gibt. Zum Beispiel, wenn Menschen Müll in Wäldern hinterlassen. Eine solche Haltung sei inakzeptabel, sagte der Präsident.

„Wir alle besuchen Wälder, Seen, Flüsse und bewundern die Schönheit. Diese Schönheit muss erhalten bleiben “, sagte der Präsident. Ihm zufolge wird der Erhaltung der natürlichen Ressourcen in Belarus viel Aufmerksamkeit geschenkt. „Ich sage es nicht vor der Kamera. Es ist meine innere Überzeugung: Die Natur ist das Hauptproblem. Ein Mensch kann kein normales Leben führen, wenn alles um ihn herum verschmutzt ist. Ich schaue mir Städte und Minsk an und möchte, dass sie sauber sind und mehr Bäume gepflanzt werden “, sagte der Präsident.

Aleksandr Lukaschenko kommentierte auch die Arbeit des Wettervorhersagedienstes. Er erinnerte daran, dass er den Dienst zuvor wegen unzureichender Zuverlässigkeit der Wettervorhersagen kritisiert und angewiesen hatte, Abhilfe zu schaffen. „Ich sehe, dass der Service Fortschritte gemacht hat. Ich beobachte es sehr genau. Die Vorhersage für drei Tage ist absolut genau und sie sind selbst für eine Wochenprognose fast nie falsch. Eine bemerkenswerte Veränderung “, sagte der Präsident.

Nach Angaben des Ministeriums gehörte Belarus im Jahr 2020 vor allen Mitgliedern der Eurasischen Wirtschaftsunion zu den 50 Ländern (49. von 180) im Index für Umwelteffizienz. Die Luftschadstoffemissionen nehmen jedes Jahr ab. In den letzten fünf Jahren hat sich ihr Volumen um 4,5 Prozent verringert. Neun von zehn Gewässern haben einen ökologischen Status von „gut“ oder höher. Die Fläche der besonders geschützten Naturgebiete hat 9 Prozent der Landesfläche erreicht.

Quellen: Belarussische Telegraphenagentur BelTA

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s