Palästina: Widerstandskämpfer schossen israelischen Spionage-Quadcopter ab

Palästinensische Widerstandskämpfer haben einen israelischen Quadcopter vom Himmel geholt, der eine Spionagemission gegen den belagerten Gazastreifen durchführte.

Die Drohne wurde am Sonntag abgeschossen, als sie Bilder über den Beit Hanoun Crossing machte, der sich an der Nordgrenze der Enklave mit den besetzten Gebieten befindet, heißt es in einem Bericht der arabischsprachigen Nachrichtenagentur Palestine Today.

Berichten zufolge hat Israel in den letzten Tagen verstärkt Drohnen über den Himmel des Gazastreifens geschickt. Die Aufklärungsmissionen fungieren normalerweise als Vorläufer für militärische Aggressionen.

Im vergangenen Jahr haben palästinensische Kämpfer zwei der Flugzeuge abgeschossen. Die Demonstranten im Gazastreifen hatten im vergangenen Monat auch eine Drohne ins Visier genommen, die nur mit Steinen in das Gebiet geflogen war und zum Absturz gebracht hatte.

Israel zog seine Truppen 2005 aus dem Gazastreifen ab. Zwei Jahre später verhängte das Regime jedoch eine lähmende Blockade auf palästinensischem Gebiet, nachdem die Widerstandsbewegung Hamas dort an die Macht gekommen war.

Seitdem hat Tel Aviv drei Großhandelskriege auf dem Territorium geführt. Beobachtern zufolge soll die Kombination aus Belagerung und militärischen Angriffen das bereits größte Freiluftgefängnis der Welt noch unbewohnbarer machen.

Quelle: PressTV

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s