Militär schlug Abwehrmöglichkeit einer NATO-Mehrkugeloperation vor

Das russische Militär hat einen Weg vorgeschlagen, um einer möglichen „Mehrkugeloperation“ der NATO entgegenzuwirken. Dies wurde von der Nachrichtenagentur TASS unter Bezugnahme auf einen Artikel berichtet, der in der Veröffentlichung „Luft- und Raumstreitkräfte. Theorie und Praxis“.

Der aktualisierte Ansatz bietet „garantierten Schutz vor einer möglichen NATO-Mehrkugeloperation“.

Eine Mehrkugeloperation, die mit einem integrierten Massenluftangriff auf strategische Ziele beginnen wird, bedeutet den Einsatz von Waffen an Land, auf See, in der Luft, im Weltraum und im Cyberspace, der es in den ersten Stunden ermöglicht, die nuklearen Streitkräfte des Feindes zu deaktivieren , die kampfbereitesten Einheiten, Systeme Luft- und Raumfahrtverteidigung, Energie, Kommunikation, militärische und staatliche Kontrolle, Geheimdienst und Kampfkontrolle.

Ein massiver Luftangriff setzt einen feindlichen Angriff mit Hyperschall-, Einsatztaktik- und Marschflugkörpern voraus, greift unbemannte Luftfahrzeuge sowie bemannte Streikflugzeuge an.

Dem Artikel zufolge wird vorgeschlagen, um eine solche Entwicklung von Ereignissen zu verhindern, einen Gegen- oder Präventivschlag der Streitkräfte der Luft- und Raumfahrtkräfte zu verhängen, damit der Feind bereits in der Anfangsphase seiner Aggression „inakzeptablen Schaden erleidet“ . „

Ein solcher Streik ist jedoch nur mit der koordinierten Arbeit von Luftfahrt-, Raketeningenieuren und Spezialisten für elektronische Kriegsführung sowie mit dem Einsatz von Waffen auf der Grundlage neuer physikalischer Prinzipien möglich.

Von Christian Bärenfänger

Quellen: TASS, Russisches Militär, ANNA News

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s