Militär: Chinas Weg zur größten Seemacht der Welt

China arbeitet daran, seine Marine – die größte Seestreitmacht der Welt – in eine „gewaltige“ Abschreckung gegen US-Aggressionen zu verwandeln, sagt ein politischer Kommentator.

„Die Volksbefreiungsarmee (PLAN) ist defensiver Natur und soll das chinesische Heimatland, seine Küstengewässer und seine wichtigen Seehandelsrouten schützen. Die United States Navy (USN) ist offensiver Natur und soll weltweit Macht projizieren, um die amerikanische Hegemonie zu fördern “, sagte Dennis Etler, der an der University of California in Anthropologie promoviert hat, in einem Interview mit dem iranischen Sender Press TV.

„Der PLAN besteht hauptsächlich aus Schiffen mit geringer Tonnage, die Chinas Küstengewässer im Ostchinesischen Meer, in der Taiwanstraße und im Südchinesischen Meer patrouillieren und schützen können, um potenzielle Angreifer abzuwehren“, sagte er. „Andererseits haben die USA eine globale Reichweite.“

Die USA schicken ihre Kriegsschiffe und Kampfflugzeuge regelmäßig im Rahmen der sogenannten „Patrouillenfreiheit“ zum Südchinesischen Meer. China beansprucht die Souveränität über fast das gesamte Meer und hat Washington wiederholt vor militärischen Aktivitäten in der Region gewarnt.

„Derzeit gibt es im westlichen Pazifik drei Streikgruppen von Luftfahrtunternehmen“, sagte Etler. „Der Aufbau des PLAN dient hauptsächlich dazu, diesen Trägerstreikgruppen entgegenzuwirken. Sie sind mit einer Reihe von Schiffsabwehrraketen und allgemeiner Feuerkraft zu einer gewaltigen Abschreckung geworden. “

„Die USA werden zweimal überlegen, bevor sie überhaupt über einen Angriff auf China nachdenken“, bemerkte er.

China hat es geschafft, die größte Seestreitmacht der Welt zusammenzustellen, und arbeitet nun daran, sie weit entfernt von ihren Ufern beeindruckend zu machen.

Im April 2018 leitete der chinesische Präsident Xi Jinping die größte Marineparade in der Geschichte seines Landes und sagte damals: „Die Aufgabe, eine mächtige Marine aufzubauen, war noch nie so dringend wie heute.“

Nach Angaben des US Office of Naval Intelligence (ONI), der US-Marinenachrichtendienst, hatte China vor sechs Jahren 255 Schlachtschiffe in seiner Flotte. Laut einer ONI-Prognose hatte es Ende 2020 360, mehr als 60 mehr als die US-Marine.

In vier Jahren wird der PLAN voraussichtlich 400 Schlachtschiffe haben, während das Ziel des aktuellen Schiffbauplans der US-Marine, ein Ziel ohne festes Datum, eine Flotte von 355 sein soll.

Analysten sagen, dass dies besorgniserregende Anzeichen für die Vereinigten Staaten sind, da sie mit Budget- und Pandemieproblemen zu kämpfen haben.

Die USA haben bereits anerkannt, dass China laut einem 24-seitigen nationalen Sicherheitsdokument der USA „der einzige Wettbewerber ist, der potenziell in der Lage ist, seine wirtschaftliche, diplomatische, militärische und technologische Macht zu kombinieren, um ein stabiles und offenes internationales System nachhaltig herauszufordern“ .

In der Zwischenzeit gab China am Freitag bekannt, dass es sein jährliches Verteidigungsbudget um 6,8 Prozent erhöhen wird.

Präsident Xi skizzierte Pekings Entwicklungspläne und wirtschaftliche Aussichten nach dem Ausbruch der Coronavirus-Pandemie und sagte am Donnerstag, dass die USA die „größte Bedrohung“ für die Entwicklung und Sicherheit seines Landes darstellen.

„Die größte Chaosquelle in der heutigen Welt sind die Vereinigten Staaten“, sagte der chinesische Präsident.

Er machte die Bemerkungen in einer offensichtlichen Antwort auf ähnliche Kommentare des US-Außenministers Antony Blinken, der behauptete, China sei die größte „geopolitische Herausforderung“ des 21. Jahrhunderts.

Die Beziehungen zwischen Washington und Peking haben sich besonders unter dem ehemaligen US-Präsidenten Donald Trump verschlechtert, der unter anderem in Bezug auf Handel, Technologie und regionale Sicherheit mit China zusammenstieß.

Biden scheint nicht vorzuhaben, mit Peking einen anderen Weg einzuschlagen und China als Washingtons „ernstesten Konkurrenten“ zu bezeichnen.

Christian Bärenfänger

Quellen: PressTV, US Office of Naval Intelligence (ONI)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s