Teheran: Israel fürchtet am meisten das Wiederaufleben des JCPOA und will Chaos im Nahen Osten

Der Iran sagt, Israel sei der Part, die am meisten über eine mögliche Wiederbelebung des Atomabkommens von 2015 zwischen Teheran und den Weltmächten besorgt ist, da das Regime massiv von der Instabilität in der Region des Nahen Ostens profitiert.

Ali Rabiei, der Sprecher der iranischen Regierung, äußerte sich am Dienstag auf einer Pressekonferenz in Teheran, wenige Tage nachdem Tel Aviv angekündigt hatte, die Pläne für einen möglichen Angriff auf iranische Nuklearanlagen zu aktualisieren.

Er sagte, „das zionistische Regime ist die Partei, die sich am meisten Sorgen um die JCPOA* macht, und in der Vergangenheit hat sie alles getan, um dieses Abkommen zu torpedieren“, bevor es unterzeichnet wurde, wobei ein Akronym für den gemeinsamen umfassenden Aktionsplan verwendet wurde, dessen offizieller Name das Atomabkommen.

„Die Unsicherheit in der Region ist für das zionistische Regime von großem Nutzen und kann auf dieser Grundlage irreführende Maßnahmen ergreifen, um die Herstellung von Frieden zu verhindern. Ihr Anliegen (das ist der Zionsts) ist die Wiederbelebung der JCPOA “, fügte der Beamte hinzu.

Letzte Woche wurde der israelische Militärminister Benny Gantz in einem Interview mit Fox News nach dem iranischen Atomprogramm gefragt und ob Israel an Plänen für einen Angriff auf iranische Ziele arbeitet.

„Wir haben sie (Pläne) natürlich in unseren Händen, aber wir werden sie ständig verbessern“, sagte er gegenüber Fox News. „Die iranische Atomeskalation muss ins Stocken geraten. Wenn die Welt sie vorher aufhält, ist es sehr gut. Aber wenn nicht, müssen wir unabhängig stehen und uns selbst verteidigen. “

An anderer Stelle in seinen Kommentaren sagte der Sprecher der iranischen Regierung, Teheran nehme die „lächerlichen Drohungen“ von Tel Aviv nicht ernst. Die Führer des israelischen Regimes sind sich der katastrophalen Folgen eines solchen Fehlers bewusst. “

„Eine solche Rhetorik, die darauf abzielt, Geld aus den Vereinigten Staaten zu bedrohen und zu erpressen, soll Amerika davon abhalten, zur JCPOA zurückzukehren. Es ist Sache der US-Regierung, zu entscheiden, ob sie sich einer solchen mittelalterlichen Erpressung unterwerfen oder die Unabhängigkeit ihrer Politik und die wirklichen Interessen des amerikanischen Volkes verteidigen will. Unsere Antwort wird jedoch das sein, was unser Verteidigungsminister klargestellt hat “, bemerkte er.

Als Reaktion auf Gantz ‚Drohung sagte der iranische Verteidigungsminister Brigadegeneral Amir Hatami am Sonntag, Teheran werde Tel Aviv und Haifa zerstören, wenn Israel einen Fehler begeht.
Die USA sind nicht in der Lage, Bedingungen für den Wiedereintritt in die JCPOA festzulegen

Außerdem wurde Rabiei nach Washingtons Position zur Zukunft des Abkommens gefragt. Die USA haben die Aufhebung der Sanktionen für die Rückverfolgung ihrer nuklearen Gegenmaßnahmen durch Teheran konditioniert.

„Ich frage mich, ob die erklärten Positionen in der JCPOA für inländische Audeince in den USA bestimmt sind. Aber wenn sie [wirklich] die Außenpolitik der neuen US-Regierung darstellen, denken wir, dass diese Politik falsch ist und das Ergebnis irreführender Ratschläge ist “, sagte er.

„Die USA sind nicht in der Lage, Bedingungen für die Umsetzung ihrer eigenen internationalen Verpflichtungen festzulegen. Im Gegensatz zu den Vereinigten Staaten, die sich einer Rückkehr zur JCPOA entziehen, ist der Iran bereit, alle seine Verpflichtungen zusammen mit anderen JCPOA-Mitgliedern so schnell wie möglich einzuhalten. “

Im Jahr 2015 unterzeichneten der Iran und die P5 + 1-Ländergruppe, die USA, Großbritannien, Frankreich, Russland und China sowie Deutschland, die JCPOA, die in Form der Resolution 2231 des UN-Sicherheitsrates ratifiziert wurde.

Drei Jahre später zog der frühere US-Präsident Donald Trump die USA jedoch einseitig aus der JCPOA heraus und setzte die durch den Deal aufgehobenen Sanktionen gegen den Iran wieder ein.

Die neue US-Regierung unter Präsident Joe Biden hat ihre Bereitschaft bekundet, der JCPOA wieder beizutreten, aber den Schritt von Teherans Wiederaufnahme der Verpflichtungen abhängig gemacht, die sie im Rahmen des Abkommens als Reaktion auf den Rückzug der USA und die Nichteinhaltung ihrer Verpflichtungen durch die anderen Parteien ausgesetzt hat Ende des Schnäppchen.

Aber Teheran sagt, die USA sollten alle unter Trump verhängten Sanktionen bedingungslos auf überprüfbare Weise aufheben.

USA „unvorbereitet“ für den Austausch von Gefangenen

In Bezug auf die Wahrscheinlichkeit eines Gefangenenaustauschs zwischen dem Iran und den USA sagte Rabiei: „Dieses Problem ist nichts Neues. Der Außenminister hatte zuvor die Position des Iran klargestellt. Wir sind bereit, alle Gefangenen auszutauschen, und wenn dies bisher nicht geschehen ist, liegt dies an der Unvorbereitetheit der Vereinigten Staaten. “

„Die beiden Seiten können darüber entscheiden“, fügte er hinzu. „Wir haben viele Iraner auf der ganzen Welt, die auf Befehl der USA inhaftiert wurden. Natürlich werden diesbezüglich Entscheidungen und Maßnahmen getroffen, aber wir glauben, dass wir, wie Herr [Mohammad Javad] Zarif sagte, über alle Inhaftierten sprechen und das Problem auf einmal lösen können. “

Von Willy Witt

Quellen: IRIB, ParsToday, PressTV

*Der Gemeinsame Umfassende Aktionsplan (Joint Comprehensive Plan of Action, JCPOA) ist eine detaillierte, 159-seitige Vereinbarung mit fünf Anhängen, die der Iran und die P5 + 1 (China, Frankreich, Deutschland, Russland, das Vereinigte Königreich und die Vereinigten Staaten) am 14. Juli 2015 geschlossen haben Das Atomabkommen wurde durch die am 20. Juli 2015 angenommene Resolution 2231 des UN-Sicherheitsrates gebilligt. Die Einhaltung der nuklearen Bestimmungen der JCPOA durch den Iran wird …

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s