Revolution: Ziviler Anführer von Myanmar will die Militärjunta stürzen

Der amtierende Führer der Zivilregierung in Myanmar, der von Gesetzgebern ernannt wurde, die nach einem Militärputsch im vergangenen Monat abgesetzt wurden, sagt, dass Anstrengungen unternommen werden, um den Menschen das gesetzliche Recht zu geben, sich angesichts der steigenden Zahl von Todesopfern bei Anti-Putsch-Protesten im ganzen Land zu verteidigen.

Mahn Win Khaing Than, der Vizepräsident des Ausschusses für die Vertretung von Pyidaungsu Hluttaw (CRPH), der sich aus verdrängten hochrangigen Beamten der regierenden Nationalen Liga für Demokratie (NLD) zusammensetzt, machte die Bemerkungen in seiner ersten Ansprache an die Öffentlichkeit über Facebook am Samstag.

Laut Press TV wurde Myanmar von Turbulenzen heimgesucht, seit das Militär den De-facto-Führer Aung San Suu Kyi bei einem Staatsstreich am 1. Februar verdrängt und sie und mehrere andere hochrangige Persönlichkeiten der regierenden Nationalen Liga für Demokratie (NLD) festgenommen und die Kontrolle über die USA übernommen hat Land.

Khaing Than versprach, eine „Revolution“ zu verfolgen, um die Militärjunta zu stürzen.

„Dies ist der dunkelste Moment der Nation und der Moment, in dem die Morgendämmerung nahe ist. Dies ist auch ein Moment, in dem unsere Bürger auf die Probe gestellt werden, um zu sehen, wie weit wir diesen dunkelsten Zeiten widerstehen können. “

Der Chef der Zivilregierung von Myanmar sagte, die Regierung werde „versuchen, die erforderlichen Gesetze zu erlassen, damit das Volk das Recht hat, sich zu verteidigen“, gegen das tödliche militärische Vorgehen, das bisher Dutzende von Menschenleben gefordert hat.

Während seiner Ansprache an die Öffentlichkeit forderte Khaing Than auch Anti-Putsch-Demonstranten auf, mit „Unbesiegbarkeit“ vorzugehen, als sich das südostasiatische Land seiner siebten Woche unter Militärherrschaft näherte.

Der amtierende Führer der CRPH wiederholte die Forderung der Anti-Putsch-Bewegung nach einer „föderalen Demokratie“, die es ethnischen Minderheiten ermöglichen würde, eine Rolle in der Regierungsführung Myanmars zu spielen.

„Dieser Aufstand ist auch die Chance für uns alle, Hand in Hand zusammenzuarbeiten, um eine föderale Demokratieunion aufzubauen, die wir alle ethnischen Brüder und Schwestern, die unter verschiedenen Arten der Unterdrückung durch die Militärdiktatur gelitten haben, seit langem gewünscht haben“, sagte er .

„Die föderale Demokratieunion … wartet in naher Zukunft auf uns, wenn wir gemeinsam mit Unbesiegbarkeit vorankommen“, fügte Khaing Than hinzu. „Wir müssen den Aufstand gewinnen.“

Mustafa al-Haram

Quellen: IRIB, PressTV

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s