Ägytpen: New Yorker NGO beklagt den Abriss von 12.350 Gebäuden aus der Sinai-Halbinsel

Laut der in den USA ansässigen Gruppe Human Rights Watch (HRW) haben ägyptische Truppen seit 2013 mehr als 12.300 Gebäude auf der Sinai-Halbinsel abgerissen. Die Nichtregierungsorganisation (NGO) sagt, dass der Abriss von 12.350 Gebäuden auf der Halbinsel zwischen 2013 und 2020 „Kriegsverbrechen“ darstellte. Das berichtet das Nachrichtenportal Al Jazeera aus Katar.

Hier ein Bildschirmschnappsschuss von Al Jazeera, der die Sinai-Halbinsel verortet

Ein zehn Jahre alter Aufstand in der Provinz Nord-Sinai eskalierte 2013, als die Armee den ersten demokratisch gewählten Präsidenten Ägyptens, Mohamed Morsi, stürzte. Am Ende des Beitrags wird darauf eingegangen, warum man solche Berichte auch hinterfragen muss. Aber zuerst weiter zu dem Bericht, den die Nichtregierungsorganisation HRW brachte, den das katarische Nachrichtenportal, das ebenfalls den Arabischen Frühling begrüßte, veröffentlichte.

„Zwischen Ende 2013 und Juli 2020 zerstörte die Armee mindestens 12.350 Gebäude, hauptsächlich Häuser, zuletzt in der Region El Arish“, sagte HRW am Mittwoch.

Die Armee hat außerdem ungefähr 6.000 Hektar Ackerland zerstört, ruiniert und gesperrt, hauptsächlich seit Mitte 2016 “, fügte sie hinzu.

HRW sagte, die Zerstörungen und Zwangsräumungen seien „Verstöße gegen das humanitäre Völkerrecht oder die Kriegsgesetze und würden wahrscheinlich Kriegsverbrechen darstellen“.

Die Kämpfer bekennen sich zu ISIL (ISIS), der Organisation, die 2014 ein „Kalifat“ zwischen Syrien und dem Irak proklamierte, bevor sie mehreren Offensiven erlag.

Die meisten ihrer Angriffe fanden auf der Sinai-Halbinsel statt, aber sie haben das Gebiet auch als Startrampe für Angriffe in anderen Teilen Ägyptens genutzt.

Im Februar 2018 startete die Regierung eine landesweite Operation gegen die Kämpfer, die sich auf den Nord-Sinai konzentrierte.

„Die Zerstörungen und Räumungen spiegeln eine missbräuchliche offizielle Mentalität wider, die das Wohlergehen der Sinai-Bewohner beeinträchtigt, was für die Sicherheit und Stabilität der Region von entscheidender Bedeutung ist“, sagte Joe Stork, stellvertretender Direktor von HRW für den Nahen Osten und Nordafrika.

Schwerer Missbrauch“

Laut HRW ergab die Analyse der zwischen Dezember 2017 und Juli 2020 gesammelten Satellitenbilder, dass die Armee eine Pufferzone um den Flughafen in El Arish, der Provinzhauptstadt des Nord-Sinai, geräumt hatte.

Es hieß, die Entschädigungszahlungen für vertriebene Bewohner seien langsam und undurchsichtig gewesen, und „Tausende seien nie aufgeführt worden“.

Ein früherer Bericht, der 2019 von HRW veröffentlicht wurde und „schwere Misshandlungen“ der Armee gegen Zivilisten im Nord-Sinai beschreibt, zog wütende Ablehnungen aus Kairo nach sich.

Laut offiziellen Angaben wurden seit Februar 2018 Dutzende von Sicherheitspersonal im Nord-Sinai getötet.

Die Armee sagt, dass 970 mutmaßliche Kämpfer ebenfalls getötet wurden.

Die Provinz ist jedoch weitgehend für Journalisten geschlossen geblieben, was die Zusammenstellung unabhängiger Opferzahlen nahezu unmöglich macht.

Bei all diesen Fakten muss erwähnt werden, dass die Nichtregierungsorganisation HRW eine pro-westliche Einrichtung ist. Human Rights Watch ist eine internationale Nichtregierungsorganisation mit Hauptsitz in New York City, die Forschung und Interessenvertretung im Bereich Menschenrechte betreibt. Die Gruppe setzt Regierungen, politische Entscheidungsträger, Unternehmen und einzelne Menschenrechtsverletzer unter Druck, Missbrauch anzuprangern und Menschenrechte zu respektieren, und die Gruppe arbeitet häufig für Flüchtlinge, Kinder, Migranten und politische Gefangene. Das zumindest bekommt man heraus, wenn man sich über HRW informiert.

Die Einrichtung begleitete auch den Arabischen Frühling propagandistisch und ist demnach nicht darüber erfreut, dass Mursi gestürzt wurde und nun Feldmarschall Mohammed al-Sisi die Geschicke in Ägypten leitet.

Von Hans Joachim Marseille

Quellen: HRW & Al Jazeera

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s