Russland: Modernisierter Frontbomber Su-34 an die Luftwaffe übergeben

Die russischen Luft- und Raumfahrtstreitkräfte erhielten einen neuen modernisierten Frontbomber Su-34 NVO. Das erste Flugzeug aus dem Hause Suchoi wurde beim Zentralen Militärdistrikt in Dienst gestellt.

Dies wurde von der Moskauer Tageszeitung Iswestija unter Bezugnahme auf das Verteidigungsministerium berichtet.

Laut der Zeitung trat die erste modernisierte Su-34 NVO (neue Fähigkeiten) in das Bomberregiment in Shagol, Region Tscheljabinsk (Sibirien), ein. Das Flugzeug wurde auf dem Flugplatz des Herstellers angenommen, woraufhin die Piloten es zum Einsatzflugplatz fuhren.

Wie in der Militärabteilung angegeben, ist die Hauptinnovation der modernisierten Version eine leistungsstarke Aufklärungsausrüstung und ein Zielbezeichnungssystem. Darüber hinaus unterscheidet sich der Su-34 NVO vom Basismodell durch verbesserte elektronische Kriegsführungssysteme (EW) sowie durch Waffenkontrolle und -führung.

Letztes Jahr berichtete die UAC, dass die Luft- und Raumfahrtstreitkräfte ab 2021 die Su-34 erhalten werden, die im Rahmen des 2019 abgeschlossenen Sych-Entwicklungsprogramms modernisiert wurde. Dieses Upgrade beinhaltet ein Update der Avionik, die Installation hochpräziser Waffen und eine Reihe von mehreren aufgehängten Aufklärungscontainern.

Im Rahmen dieser Republik China wurden drei austauschbare Hängecontainer mit Aufklärungsausrüstung entwickelt, die die Fähigkeiten der eingebauten Ausrüstung erheblich übertreffen. Sie sollten dem Flugzeug qualitativ neue Möglichkeiten zur Zielerfassung bieten: Optoelektronik, Funktechnik und Radar.

Die Su-34 ist ein russischer multifunktionaler Jagdbomber, der angesichts starker Opposition Luftangriffe gegen feindliche Bodenziele in operativer und taktischer Tiefe ausführen soll. Es gehört zur 4 ++ – Generation und ermöglicht es Ihnen, grundlegende Kampfmissionen durchzuführen, ohne von Deckungskämpfern begleitet zu werden.

Verwendet werden Luft-Luft- und Luft-Luft-Langstreckenwaffen mit Mehrkanalfähigkeit. Ausgestattet mit einem hochintelligenten Radar-Gegenmaßnahmen- und Verteidigungssystem. Die Flugreichweite beträgt bis zu 4.000 km, die Höchstgeschwindigkeit bis zu 1.900 km / h und die Kampflast bis zu acht Tonnen.

Von Willy Witt

Verwendete Quellen: Iswestija, Verteidigungsministerium der Russischen Föderation, Militärportal Topwar.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s