NGOs: Zwölf palästinensische Mütter werden in israelischen Gefängnissen gefoltert

Zwei Interessengruppen für Rechte haben anlässlich des Internationalen Muttertags berichtet, dass die illegale zionistische Einheit zwölf palästinensische Mütter im Gefängnis festhält, die verschiedenen Arten von Folter ausgesetzt sind und sich nicht mit ihren Verwandten treffen dürfen.

Das Palästinensische Informationszentrum zitierte einen Bericht des Palästinensischen Gefangenenclubs (PPC) und der Addameer Prisoner Support and Human Rights Association und sagte am Sonntag, dass die inhaftierten palästinensischen Mütter unterschiedliche Haftstrafen verbüßen, während eine von ihnen ohne Anklage oder Haftstrafe festgehalten wird Versuch.

Der Bericht fügte hinzu, dass zwei palästinensische Mütter durch eine berüchtigte israelische Politik der „Verwaltungshaft“ festgehalten werden.

Es heißt, die inhaftierten Mütter hätten 33 Töchter und Söhne, aber sie könnten ihre Kinder nicht sehen, weil ihnen offene Besuche vorenthalten würden.

In dem Bericht wurde die Tatsache hervorgehoben, dass die weiblichen Gefangenen ab dem Tag ihrer Festnahme allen Arten von Missbrauch und Folter ausgesetzt sind.

Am 3. März entführten israelische Streitkräfte in ihrem dritten Monat eine Mutter eines Kindes und eine schwangere Frau aus der Stadt Ramallah im Westjordanland.

Die als Anhar al-Hajjah identifizierte Frau wurde in die Abteilung für weibliche Gefangene im Hasharon-Gefängnis gebracht und unter schwierigen Bedingungen festgehalten.

In dem Bericht wurde darauf hingewiesen, dass seit 2015 mehr als 900 palästinensische Frauen entführt und illegal inhaftiert wurden, darunter Mütter von Gefangenen, Märtyrern und minderjährigen Mädchen.

Derzeit befinden sich mehr als 7.000 palästinensische Gefangene in 17 israelischen Gefängnissen, von denen Dutzende mehrere lebenslange Haftstrafen verbüßen.

Über 500 Häftlinge, darunter Frauen und Minderjährige, werden in verschiedenen israelischen Gefängnissen, von denen einige bis zu elf Jahre in diesem Zustand sind, ohne Anklage gegen sie inhaftiert.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s