Nasrallah: Zionisten wünschen sich nach wie vor ein Israel vom Nil bis zum Euphrat

Der Generalsekretär der libanesischen Widerstandsbewegung der Hisbollah sagt, die zionistisch-amerikanische Achse versuche immer noch, ihren Traum zu verwirklichen, die Gebiete unter der Besetzung des israelischen Regimes vom Nil bis zum Euphrat auszudehnen.

„Die Achse versucht immer noch, den Traum vom Nil zum Euphrat zu verwirklichen“, sagte Sayyed Hassan Nasrallah während einer Fernsehansprache am Mittwoch.

Laut dem iranischen Sender Press TV behauptete das Besatzungsregime 1948, in einem von Westen unterstützten und begünstigten Krieg zu existieren, indem es riesige Flächen regionaler Gebiete eroberte. In einem weiteren solchen Krieg im Jahr 1967 überrannte es andere weite Gebiete.

Später wurde allgemein berichtet, dass das Regime und seine zionistischen Anhänger auf der ganzen Welt versuchen, die von ihm besetzten Gebiete so weit auszudehnen, dass einige der zwischen den beiden Flüssen liegenden Gebiete abgedeckt werden.

Nasrallah sagte, die Achse benutze „sektiererische und religiöse Verschwörungen“ als Waffe. Er sagte, die Zionisten und Amerikaner setzen die Waffe ein, indem sie versuchen, regionale Konflikte mit einem „sektiererischen Ton“ zu versehen.

„Ein Saudischer Krieg gegen den Jemen, geleitet von US-Verschwörungen für die Region“

In Bezug auf den Krieg gegen den Jemen sagte Nasrallah, dass der Konflikt entgegen dem, was Saudi-Arabien zu Beginn des Feldzugs darstellte, nichts mit „Schiiten und Sunniten“ zu tun habe.

Der Hisbollah-Chef bezog sich auf die wichtigsten islamischen religiösen Stränge und Versuche, eine Trennung zwischen den beiden zu säen.

„Der Krieg wird eher von den Zielen der Vereinigten Staaten und ihren Plänen für die Region geleitet“, sagte Nasrallah.

Er sagte, es sei ein „Medienkrieg“ gegen die Verteidiger des Jemen im Gange, um sie als die Partei zu betrachten, die jegliche Beendigung des Krieges ablehnt, und Riad als die Partei, die die Beendigung der Kampagne anstrebt.

Saudi-Arabien führte seine Verbündeten 2015 in den Krieg, um die Macht seiner Lieblingsbeamten im Jemen wiederherzustellen, aber sie haben angesichts der erfolgreichen Verteidigungskampagne der jemenitischen Armee, die Riad und seine Partner im Land festgefahren hat, eine Sackgasse erreicht .

In den letzten Wochen ist es den Verteidigungskräften des Jemen gelungen, viele Gebiete aus der Koalition in der West-Zentralprovinz Ma’rib zurückzuerobern. Saudi-Arabien und die Medien seiner verbündeten westlichen Regierung behaupten gleichzeitig, dass Sanaa Riads Friedensvorschlag ablehnt.

„USA und Israel auf dem Weg zum Zerfall“

Nasrallah wandte sich dann der Frage der Vereinigten Staaten und ihrer Haltung gegenüber dem Iran unter der neuen US-Regierung zu.

Er beschrieb das angebliche „Beharren der USA auf Diplomatie“ gegenüber dem Iran unter der neuen Regierung als „nicht etwas, das aus moralischer Großzügigkeit seitens Washingtons resultiert, sondern ein Ergebnis der zunehmenden Macht des Iran“.

Die USA sind nicht mehr so ​​wie früher, sagte er. „Es ist in der Dämmerungsphase“, eine Realität, die bereits vom Führer der Islamischen Revolution, Ayatollah Seyyed Ali Khamenei, betont wurde.

„Israel ist wie sein Meister auf dem Weg zum Niedergang und Zerfall“, sagte Nasrallah und bezog sich dabei auf das traditionelle amerikanisch-israelische Bündnis.

Nasrallah lud erneut alle ein, über das Thema des „Niedergangs der USA“ nachzudenken, wie es von Ayatollah Khamenei erklärt wurde. „Der Weg der USA ist ein Weg des Niedergangs und des Niedergangs, und der Weg des Widerstands ist ein Weg des Aufstiegs.“

Der Iran hat den USA im Rahmen der sanktionsgetriebenen „Maximaldruck“ -Kampagne des ehemaligen Präsidenten Donald Trump nicht zugestanden, und es würde Washington niemals nachgeben, jetzt, wo die Islamische Republik kurz davor steht, die Sanktionen hinter sich zu lassen „, fügte er hinzu.

Die Hisbollah wurde im Jahre 2020 in Deutschland komplett verboten. Zunächst war nur der militärische Block verboten, dann wurde auf Geheiß der USA und Israel auch der politische Flügel der Hisbollah in Deutschland verboten.

Das Zeigen der Flagge im öffentlichen Raum und auch die finanzielle Unterstützung der Partei steht in Deutschland und in anderen westeuropäischen Ländern unter Strafe.

Von Alexander Saar-Demichel

Mit Materialien von IRIB, ParsToday und PressTV sowie Velautbarungen der Hisbollah.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s