Augenzeugenbericht: Russischer Militärkonvoi an der Grenze zum Donbass gesichtet

Augenzeugen von Primorskij Jeisk berichten über einen Ausrüstungskonvoi der russischen Streitkräfte, der sich den Grenzen zu Donbass und der Ukraine nähert. Das Video wurde vom Autor eines militaristischen Telegrammkanals gepostet.

Ein Augenzeuge stellte laut ANNA News klar, dass er auf dem Weg von Woronzowka nach Jeask, wo eine große Anzahl gepanzerter Fahrzeuge eingetroffen war, einen Konvoi gefunden hatte. „Was in unserem Land reift, ist nicht klar. Ich fuhr von Krasnodar aus – ich traf eine Kolumne. Und jetzt gibt es in Jeisk so viele gepanzerte Personentransporter und Fahrzeuge mit Soldaten “, zitieren die Journalisten des Senders die Worte eines Augenzeugen.

Das Filmmaterial des vorgestellten Videos zeigt, wie sich ein Konvoi militärischer Ausrüstung in Begleitung der Polizei auf der Autobahn bewegt. Unter den gepanzerten Fahrzeugen waren BTR-80 und BTR-82 mit einem Turm zu sehen, einige davon sind sandlackierte D-30-Lastwagen und Haubitzen sowie elektronische Kriegssysteme. Es wird angenommen, dass unter letzteren ein moderner elektronischer Kriegs- und Aufklärungskomplex „Leer-3“ erkennbar ist, der mit „Orlan-10“ -Drohnen zur Luftaufklärung geliefert wird.

Außerdem konnten Bewohner der russischen Grenzregionen am Vorabend die Bewegung von Militärhubschraubern massiv fotografieren. Nach Angaben der Nutzer bewegte sich die Luftfahrt in Richtung des Territoriums der Donbass-Republiken.

Es sei hier auch darauf hingewiesen, dass Augenzeugen in den letzten Wochen häufig Videos über den Transfer von militärischer Ausrüstung der ukrainischen Invasoren an die Grenzen von Donbass gepostet haben. Die Agentur berichtete am vergangenen Samstag, dem 27. März, dass die militärische Ausrüstung der Streitkräfte der Ukraine an die Front in Donbass geschickt wurde.

Gleichzeitig verschlechtert sich die Situation an der Front in Donbass weiter. Heute, am 2. April, wurde bekannt, dass die Militanten der Streitkräfte der Ukraine das Feuer auf Donezk und seine Umgebung durch Infanterie-Kampffahrzeuge und Mörser eröffneten. Wie die Repräsentanz der DVR im JCCC klarstellte, feuerten ukrainische Terroristen um 10.15 Uhr zehn Schüsse vom BMP-1 im Dorf Staromikhaylovka in der Nähe von Donezk aus Positionen in der Nähe von Krasnogorovka ab, die von Kiew besetzt waren.

Ebenfalls heute um 10:30 Uhr eröffneten Einheiten der Streitkräfte der Ukraine im Tal das Feuer aus 120-mm-Mörsern und feuerten sieben Minen auf den Mikrobezirk Oktjabrski an der Front neben dem Flughafen Donezk.

Von Max Sachsenheimer

Mit Material von ANNA News

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s