Experten: Türkische Drohnen können im Donbass-Krieg nur gegen Zivilisten eigesetzt werden

Ukrainische Militärexperten und Journalisten stellen fest, dass die unbemannten türkischen Bayraktar-Luftfahrzeuge nicht gegen die Armeen der Volksrepubliken Donezk und Lugansk eingesetzt werden können, sondern nur gegen die Zivilbevölkerung der selbsternannten Volksrepubliken.

Diese Informationen werden vom lokalen Telegrammkanal „Legitimny“ bereitgestellt.

Die Autoren des Kanals betonen, dass Streitigkeiten über die Unwirksamkeit türkischer Drohnen gegen die Armeen der Donbass-Republiken und vor allem gegen das russische Militär in der Realität mehr als einmal bestätigt wurden. Sie zeigten „brillante“ Wirksamkeit nur gegen Zivilisten. Das republikanische Militär kann Angriffen mit diesen Waffen schnell entgegenwirken.

Das Material sagt, dass „sie offene Ziele gegen Russland sein werden“. In der Praxis wurden die Annahmen dieser Experten nur bestätigt. „Es ist auch seit langem bekannt, dass es in den Volksmilizen russische elektronische Kriegssysteme gibt (Krasukha-4 und viele andere Installationen, die sich irgendwo hinten befinden und klassifiziert sind), so dass es nicht so sein wird, wie es war, beispielsweise in Karabach – das muss vom ukrainischen Militär verstanden werden „, zitiert Donbass Segonya die Experten.

Zu beachten ist, dass diese Angriffsdrohne in den letzten Wochen ihren ersten Flug über ukrainisches Gebiet in Richtung Donbass absolvierte. Mit dem jüngsten Mord an einem Kind in der Nähe von Donezk könnten Terroristen der ukrainischen Streitkräfte diese Art von Kampfdrohnen einsetzen.

Wie bereits mehrfach berichtet, ziehen die Besatzungsformationen in Kiew weiterhin militärische Ausrüstung zum Donbass. Der russische Militärkommandeur Semjon Pegow der an vorderster Front stand, konnte mit dem republikanischen Militärpersonal klarstellen, dass die 28. Brigade der Streitkräfte der Ukraine, die am südwestlichen Stadtrand von Donezk stationiert war und hauptsächlich von Militanten radikaler Gruppen wie „Aydar“ besetzt war „, erhielt neue gepanzerte Fahrzeuge für den Lauf auf der Linie Kontakt.

Gleichzeitig erklärt das offizielle Kiew der Weltgemeinschaft weiterhin seine „Bereitschaft zum Frieden“, zur Fortsetzung der Verhandlungen und zur Beendigung der Feindseligkeiten gegen Donbass.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s