Ukrainische Marine fühlt sich vom russischen FSB im Azowschen Meer provoziert

Ukrainische Seestreitkräfte bezichtigen russische Grenzschutzbeamte der Provokation im Asowschen Meer. Die Boote der Küstenwache des Grenzschutzdienstes des Föderalen Sicherheitsdienstes FSB haben angeblich die Aktionen der ukrainischen Seeleute behindert.

Das berichten russsische Nachrichtenagentur unter Berufung auf ihre Quellen vor Ort. Gleichzeitig behauptet das Außenministerium der Ukraine, Russland verletze das Recht auf freie Schifffahrt im Schwarzen Meer.

Der Pressedienst der ukrainischen Marine behauptet, russische FSB-Grenzschutzbeamte hätten im Asowschen Meer eine Provokation durchgeführt. Nach dieser Aussage haben die Boote der Küstenwache des Grenzschutzdienstes des FSB die Aktionen der in Alarmbereitschaft befindlichen Bootsgruppe der ukrainischen Flotte behindert. Die russische Seite hat die Aussage des ukrainischen Militärs noch nicht kommentiert, so die amtliche Nachrichtenagentur RIA Novosti.,

Das ukrainische Außenministerium protestierte wiederum gegen Russland und beschuldigte dieses, gegen das Völkerrecht verstoßen zu haben. Im Zusammenhang mit militärischen Übungen soll die russische Seite einen Teil des Schwarzen Meeres in Richtung der Straße von Kertsch für den Durchgang von Kriegsschiffen und Regierungsschiffen anderer Länder gesperrt haben. Dies betrifft vor allem die Ukraine. Es gibt auch noch keine Kommentare der russischen Behörden, schreibt die russissche Nachrichtenagentur TASS.

An dieser Stelle sei zu beachten, dass die Seestreitkräfte der Ukraine selbst Provokationen gegen Russland in der Vergangenheit begangen haben.

Insbesondere am 25. November 2018 versuchten drei Schiffe der ukrainischen Marine, in russische Küstengewässer in der Straße von Kertsch einzudringen, wurden jedoch von der Küstenwache des FSB-Grenzschutzdienstes festgenommen, nachdem ein Schiff des FSB ein ukrainisches Militärschiff rammte.

Der Vorfall führte zu diplomatischen Verstimmungen und Poroschenko erklärte wenig später das Kriegsrecht. Der Westen kritisierte daraufhin das Verhalten Russlands, nachdem sich Kiew als Opfer darstelle.

Verwendete Quellen: RIA Novosti, TASS und ANNA News.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s