Saudischer Kronprinz Bin Salman unterstützte die israelische Verschwörung, den jordanischen König zu stürzen

Der saudische Kronprinz Mohammed bin Salman hat Berichten zufolge ein israelisches „Vorhaben“ unterstützt, den jordanischen König Abdullah II. Im Austausch für die Vormundschaft der Al-Aqsa-Moschee in der besetzten Altstadt von Al-Quds (Jerusalem) zu stürzen.

Die libanesische Zeitung Al Akhbar zitierte einen jordanischen Sicherheitsbeamten und sagte in einem Bericht am Dienstag, dass der Putschversuch gegen König Abdullah II ein „Plan“ sei, an dem Israel, die Vereinigten Arabischen Emirate, Saudi-Arabien und die Vereinigten Staaten beteiligt seien.

Die in Beirut ansässige Tageszeitung sagte, der saudische Kronprinz habe zugestimmt, die israelische Verschwörung zu unterstützen, als Gegenleistung für die Übertragung der Vormundschaft über die heiligen Stätten in den besetzten al-Quds von Jordanien nach Saudi-Arabien.

Laut dem namenlosen Beamten plante Israel den Putsch gegen den jordanischen König wegen Ammans Opposition gegen das sogenannte US-Abkommen des Jahrhunderts, das es dem Tel Aviv-Regime ermöglicht, Siedlungen im besetzten Westjordanland und im Jordantal zu annektieren.

Die Quelle sagte, bin Salman habe mit Zustimmung der USA das saudische königliche Gericht ermächtigt, die notwendigen Vorbereitungen für die Machtübertragung auf Familienebene zu treffen, und den ehemaligen Fatah-Führer Muhammad Dahlan mit der Mobilisierung von Palästinensern in Jordanien und lokalen Stämmen beauftragt.

Dem Bericht zufolge bewaffnete Saudi-Arabien einige südliche Stämme und verlieh ihnen die Staatsbürgerschaft als Gegenleistung für die Durchführung von Militäraktionen, falls erforderlich.

In der Zwischenzeit bezeichnete der namenlose Beamte die Verschwörung als „groß und kompliziert“ und betonte, dass an dem Putsch viele Parteien beteiligt waren, der jordanische König es jedoch geschafft hatte, sie zu vereiteln.

„Die Wachsamkeit des Königs und die rasche Bewegung der Militär- und Sicherheitskräfte haben den Versuch des Putsches vereitelt, ihn zu entfernen und durch seinen Bruder Prinz Hamzah bin Hussein zu ersetzen“, fügte der Beamte hinzu.

Jordanien gab Anfang des Monats bekannt, dass es eine Reihe hochkarätiger Persönlichkeiten festgenommen hat, die beschuldigt wurden, eine angebliche Verschwörung gegen König Abdullah II. Geschlüpft zu haben.

Berichten zufolge wurde ein langjähriger Vertrauter von König Abdullah II. Und Sharif Hassan bin Zaid, einem Mitglied der königlichen Familie, festgenommen, während Prinz Hamzah bin Hussein, ein ehemaliger Kronprinz und Halbbruder des Königs, entlassen wurde unter Hausarrest.

Verwendete Quellen: IRIB und Al Akhbar.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s