Neuer Führer der Quds-Brigaden: Widerstandskräfte befinden überall in der Nähe von Israel-Stützpunkten

Israel will sich im ganzen Nahen Osten ausdehnen und wird dabei von den Vereinigten Staaten gefördert, wo es nur geht. Terror, Drohnenmorde und Finanzierung von Terroristen gehen auf das Konto der illegalen zionistischen Entität, die unter US-Präsident Donald Trump ihren Höhepunkt erreichte. Widerstand kommt vor allem aus dem Iran..

Der neue stellvertretende Kommandeur der Quds-Brigaden des Korps der Islamischen Revolutionsgarden (IRGC) warnte das israelische Regime, dass sich die Widerstandskräfte in der Nähe seiner Stützpunkte auf der ganzen Welt befinden.

In einer Ansprache anlässlich einer Konferenz zum Gedenken an seinen Vorgänger in Isfahan am Donnerstag warnte Brigadegeneral Mohammad Reza Fallahzadeh das „usurpierende zionistische Regime“, dass die Widerstandsgruppen in der Nähe ihrer Stützpunkte auf der ganzen Welt seien.

Die Widerstandskräfte drängen das israelische Regime in jedem Moment näher an den Untergang, fügte der Kommandant hinzu.

Nach den Äußerungen des Führers der Islamischen Revolution, Ayatollah Seyed Ali Khamenei, wird das zionistische Regime in den nächsten 25 Jahren nicht existieren, von denen einige bereits vergangen sind, erklärte er.

General Fallahzadeh bekräftigte auch sein Engagement, dem Weg seines am Sonntag verstorbenen Vorgängers General Mohammad Hejazi zu folgen.

Nach Genehmigung durch Ayatollah Khamenei wurde Brigadegeneral Fallahzadeh zum neuen stellvertretenden Kommandeur der IRGC Quds-Brigaden ernannt. Die Auslandssteitkräfte der Islamischen Revolutionsgarden (IRGC) warnte das israelische Regime, dass sich die Widerstandskräfte in der Nähe seiner Stützpunkte auf der ganzen Welt befinden.

In einer Ansprache anlässlich einer Konferenz zum Gedenken an seinen Vorgänger in Isfahan am Donnerstag warnte Brigadegeneral Mohammad Reza Fallahzadeh das „usurpierende zionistische Regime“, dass die Widerstandsgruppen in der Nähe ihrer Stützpunkte auf der ganzen Welt seien.

Die Widerstandskräfte drängen das israelische Regime in jedem Moment näher an den Untergang, fügte der Kommandant hinzu.

Nach den Äußerungen des Führers der Islamischen Revolution, Ayatollah Seyed Ali Khamenei, wird das zionistische Regime in den nächsten 25 Jahren nicht existieren, von denen einige bereits vergangen sind, erklärte er.

General Fallahzadeh bekräftigte auch sein Engagement, dem Weg seines am Sonntag verstorbenen Vorgängers General Mohammad Hejazi zu folgen.

Nach Genehmigung durch Ayatollah Khamenei wurde Brigadegeneral Fallahzadeh zum neuen stellvertretenden Kommandeur der Quds-Brigaden ernannt.

Mit Material von Tasnim News Agency.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s