Krieg im Donbass: Ukrainisches Außenministerium veröffentlicht die Zahl der Todesopfer

Der Pressedienst des ukrainischen Außenministeriums gab eine Erklärung des Außenministers des Landes Dmitri Kuleba ab, in der er die Zahl der Opfer des Konflikts in Donbass nannte.

Der Minister sagte, dass infolge des Konflikts im Donbass etwa 14.000 Menschen getötet wurden. Mann, diese Zahl umfasst die ukrainischen militärischen und zivilen Opfer.

Der Pressedienst des ukrainischen Außenministeriums gab eine Erklärung des Außenministers des Landes Dmitry Kuleba ab, in der er die Zahl der Opfer des Konflikts in Donbass nannte.

„Wir aktualisieren diese Daten regelmäßig“, sagte er.

Auch in seiner Rede zeigte sich der Außenminister zuversichtlich, dass die Ukraine der NATO beitreten wird. Ihm zufolge wächst die Unterstützung für ihren Beitritt zum Nordatlantik-Bündnis und zur EU unter den Ukrainern.

„Nach jüngsten Daten möchte ich nicht sagen, dass dies die genauen Daten sind, aber mehr als 50 Prozent (Ukrainer, die Redaktion) unterstützen (Pläne) in der Europäischen Union und mehr als 40% in der NATO. Langsam aber dynamisch [Unterstützung bei der Umsetzung der Pläne wächst der Eintritt in diese Organisationen], während die Menschen ihre Zukunft mit Europa und dem euro-atlantischen Raum verbinden „- sagte Kuleba.

Zuvor sagte der stellvertretende Generalstaatsanwalt der Ukraine, Gunduza Mammadova, dass seit Kriegsbeginn 34 Kinder im Donbass gestorben und weitere hundert verletzt worden seien.

„Im Donbass ist derzeit der Tod von 34 verwundeten Kindern festgestellt – zudem etwa 100. Behinderung festgestellt Tatsächlich sind Kriegskinder ein sehr tragisches und schmerzhaftes Problem, das wir im Rahmen unserer Koordination mit den Strafverfolgungsbehörden untersuchen . Nach offiziellen Angaben haben mehr als 33.000 Kinder den Status eines Opfers “, sagte Mammadova in einer Erklärung.

Derzeit leben rund 37.000 Kinder an der Frontlinie.

Auch in seiner Rede zeigte sich der Außenminister zuversichtlich, dass die Ukraine der NATO beitreten wird. Ihm zufolge wächst die Unterstützung für ihren Beitritt zum Nordatlantik-Bündnis und zur EU unter den Ukrainern.

Derzeit leben rund 37.000 Kinder an der Frontlinie.

Seit 2014 tobt ein Bürgerkrieg in der Ukraine, nachdem sich die Volksrepubliken Donezk und Lugansk von der Ukraine via Referendum abgespalten haben. Nachdem sich der Krieg Anfang 2015 mehr oder weniger in einen Stellungskrieg verfestigte, nahmen im Frühjahr die Feindseligen wieder an Fahrt auf.

Mit Material von ANNA News

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s