Israel bombardiert Gazastreifen: Mindestens 122 Palästinenser getötet – darunter 31 Kinder

Israel bombardierte am Freitag den Gazastreifen weiter mit Luftangriffen und Artilleriegeschossen, als es den Einsatz von Truppen und Panzern in der Nähe der belagerten palästinensischen Enklave verstärkte.

Das berichtet der katarische Sender Al-Jazeera. Mindestens 122 Palästinenser, darunter 31 Kinder, wurden getötet und mehr als 900 verletzt, seit die Feindseligkeiten am Montag aufgeflammt sind. Hunderte palästinensischer Familien haben in von den Vereinten Nationen geführten Schulen im Norden des Gazastreifs Zuflucht gesucht, um dem israelischen Artilleriefeuer zu entkommen. Die Bewohner berichteten, dass der Streifen seine „gewalttätigste“ Nacht erlebt habe.

Trotz internationaler Forderungen nach einem sofortigen Stopp aller Feindseligkeiten, einschließlich des Chefs der Vereinten Nationen, Antonio Guterres, versprach der israelische Ministerpräsident Benjamin Netanjahu, dass die Offensive „nach Bedarf fortgesetzt wird, um die Ruhe im Staat Israel wiederherzustellen“.

Die Hamas feuerte ein weiteres Raketenfeuer auf Israel ab und traf am Freitag in den frühen Morgenstunden die Stadt Aschkelon.

Mindestens sechs Israelis und ein indischer Staatsbürger wurden getötet. Die israelische Armee sagte, Hunderte von Raketen seien aus dem Gazastreifen auf verschiedene Orte in Israel abgefeuert worden und sie hätten Verstärkungen in der Nähe der östlichen Gebiete der Enklave hinzugefügt.

Unterdessen braut sich Gewalt zwischen israelischen Siedlern und palästinensischen Bürgern im besetzten Westjordanland sowie in Israel zusammen. In einer weiteren möglichen Eskalation wurden mindestens drei Raketen aus dem Südlibanon in Richtung Israel abgefeuert.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s