Nahost-Konflikt: Israel setzt tödliche Aggression auf Gazastreifen fort – Widerstand schießt weiter mit Raketen zurück

Israel hat seine letale Bombardierung des Gazastreifens fortgesetzt und Widerstandsgruppen in der blockierten palästinensischen Enklave dazu veranlasst, ein Raketenfeuer auf die besetzten Gebiete abzufeuern.

Palästinensische Ärzte sagten, die israelischen Luftangriffe hätten seit Montag mindestens 136 Menschen in Gaza getötet, darunter 34 Kinder und 21 Frauen, und 950 weitere verletzt.

Mindestens 10 Palästinenser kamen am Samstag ums Leben, als ein Luftangriff ein dreistöckiges Gebäude im al-Shati-Flüchtlingslager im nördlichen Gazastreifen traf.

Die Opfer waren alle Familienmitglieder. Ärzteteams berichteten, ein paar Monate altes Baby sei der einzige Überlebende des israelischen Luftangriffs.

Als Reaktion auf das Blutvergießen sagte Hamas-Sprecher Hazem Qassem: „Das Verbrechen der Besatzer gegen unsere Nation ist ein Massaker in vollem Umfang, das das Ausmaß des wilden Terrorismus des zionistischen Regimes gegen unsere Nation zeigt. Dieses Verbrechen zeigt, dass die Besatzer nicht in der Lage sind das Gesicht des Widerstands in Jerusalem al-Quds und im Westjordanland und im Gazastreifen. “

Am Samstagmorgen berichtete der libanesische Fernsehsender al-Mayadeen, dass Boote der israelischen Armee auf den Hafen von Gaza abzielten, ohne auf weitere Einzelheiten einzugehen.

Das israelische Militär sagte, palästinensische Widerstandsgruppen in Gaza hätten seit dem Ausbruch der Kämpfe am Montag über 2.000 Raketen auf die besetzten Gebiete abgefeuert.

Israelische Medien berichteten über schwere Projektilfeuerwellen, die am Freitag über Nacht auf die Städte Aschkelon, Aschdod, Beer Sheva, Sderot und ihre Umgebung gerichtet waren.

Eine der von Gaza abgefeuerten Raketen traf direkt ein Wohnhaus in Aschdod, während eine andere im Hafen von Aschdod landete, auf ein Treibstoffreservoir traf und eine massive Explosion verursachte.

Die Izzuddin al-Qassam-Brigaden, der militärische Arm der Hamas-Widerstandsbewegung in Gaza, sagten, sie hätten mehrere Raketen auf die Hatzerim Airbase in der Negev-Wüste am westlichen Stadtrand von Be’er sheva abgefeuert.

Darüber hinaus sagten die Al-Quds-Brigaden, der militärische Flügel der palästinensischen Islamischen Dschihad-Bewegung, sie hätten Tel Aviv mit mehreren Raketen angegriffen.

Jüngsten Berichten zufolge wurden zehn Israelis bei dem Raketenfeuer getötet und Hunderte verletzt.

In einer separaten Entwicklung am Freitag teilten Schifffahrtsquellen Reuters mit, dass mindestens zwei Tankerbesitzer, die Rohöl an das zionistische Regime liefern, wegen der Kämpfe gebeten worden waren, von Aschkelon in den Hafen von Haifa umzuleiten.

Den Quellen zufolge transportierten die Tanker Öl aus dem Schwarzen Meer.

Große Fluggesellschaften haben bereits Flüge zu israelischen Flughäfen eingestellt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s