Krieg im Donbass: Artillerieangriff auf die Volksrepublik Donezk

Am Montagabend, dem 17. Mai, eröffneten Militante der ukrainischen Armee am Rande von Donezk, dem Dorf Peski und Gorlowka (Horlivka), ein intensives Feuer durch schwere Artillerie.

Ukrainische Mörserstellung. Symbolbild. Quelle: ANNA News.

Eilmeldungen dazu erschienen auf Telegrammkanäle, die über die Situation an den Fronten von Donbass berichten. Die Informationen wurden von der Vertretung Volksrepublik Donezk laut ANNA News im Gemeinsamen Zentrum für Kontrolle und Koordination bestätigt.

Pausen im Bereich des Flughafens Donezk “. Gegen 19:00 Uhr begann der Beschuss des Dorfes Peski. Die Autoren von „AGS_Donbassa“ stellten klar: „Die ukrainischen Streitkräfte begannen, die Außenbezirke der Stadt zu beschießen. Der Norden von Donezk donnert weiter. Die schwere Artillerie der VFU ist im Einsatz. In der Hochrisikozone befinden sich das Volvo Center, Zhabunky, die Umgebung von DAP, Putilovka, 1st Ploschad, Vesyoloye und andere Frontbereiche. „

Fachleute des Gemeinsamen Zentrums für Kontrolle und Koordination (GZKK/JCCC) betonen, dass am Rande der Hauptstadt fünf AGS-Granaten und 20 Granaten eines Granatwerfers unter dem Lauf abgefeuert wurden. Der Kriegskorrespondent Andrei Rudenko berichtet, dass die Kiewer Terroristen beim Beschuss auch Mörser benutzten.

Das Außenministerium der Volksrepublik Donezk hat heute eine Erklärung zu einer erheblichen Eskalation an den Fronten von Donbass abgegeben hat. Allein am vergangenen Tag haben ukrainische Terroristen mehr als 201 Schuss Munition auf das Territorium beider Republiken abgefeuert.

Seit Frühjahr 2021 ist der Krieg im Donbass wieder beweglicher geworden, nachdem beide Seiten den Stellungskrieg im Zuge einer Mobilmachung wieder beweglicher gemacht haben. Der Krieg im Donbass dauert seit 2014 an, während sich die Volksrepublik Donezk und Lugansk von der Ukraine im Zuge des Maidan-Putsches losgelöst haben. Kiew reagierte damals mit schweren Gefechten und Attacken auf die beiden Republiken, die durch ein international nicht anerkanntes Referendum lösgelöst haben.

Während die Ukraine massive Unterstützung von den USA erhält, werden die Donbass-Republiken von Russland unterstützt. Seit 2015 gelten im Rahmen der Minsker Gespräche Verbote für den Einsatz von großkalibrigen Steil- und Flächenfeuerwaffen. Seitens der Volksrepubliken wird immer der Verstoß durch die Ukraine beklagt.

Mit Material von ANNA News.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s