Militär: Russische Tu-22M3 fliegen Manöver über dem Mittelmeer

Langstreckenbomber vom Typen Tupolew Tu-22M3 von den Luft- und Raumfahrtstreitkräften der Russischen Föderation führten vom Flugplatz Hmeimim in der syrischen Provinz Latakia Trainingsflüge über das Mittelmeer durch.

Das berichtet der Telegramkanal von der analytischen Nachrichtenagentur ANNA News unter Berufung auf der Verteidigungsministerium der Russischen Föderation.

„Die Besatzungen von Tu-22M3-Langstreckenbombern, die am Tag zuvor auf dem russischen Luftwaffenstützpunkt Hmeimim in der Arabischen Republik Syrien eingetroffen sind, haben begonnen, Aufgaben zur Entwicklung des Luftraums in der Mittelmeerzone auszuführen. Langstrecken-Tu-22M3-Bomber machten Trainingsflüge über das Mittelmeer “, so die russische Militärabteilung.

Russische Langstreckenbomber kamen am Vorabend des 24. Mai 2021 zum ersten Mal in Syrien an und landeten auf der erneuerten Landebahn des Flugplatzes Hmeimim. Auf dem Flugplatz wurde der Wiederaufbau der Landebahn mit einem vollständigen Austausch der Beschichtung und der Installation neuer Beleuchtungs- und Funkgeräte abgeschlossen. Die Länge der Landebahn wurde ebenfalls vergrößert, wodurch die Möglichkeiten des Flugplatzes zur Aufnahme und Wartung von Flugzeugen verschiedener Klassen erweitert wurden.

Die Tu-22M3 ist ein Langstrecken-Überschallbomber mit variablem Kehrflügel. Es wurde entwickelt, um See- und Bodenziele mit Überschall-Lenkflugkörpern zu zerstören und feindliche Ziele zu bombardieren.

Derzeit wird in Russland an der Modernisierung des Tu-22M3 gearbeitet, mit der Erneuerung des Waffenarsenals und der Aufnahme von Hyperschallwaffen zur Zerstörung von Bodenzielen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s