Hisbollah: Immer mehr Anhänger in Deutschland – Gründer der Miliz offenbar an Covid-19 gestorben

Laut Bericht eines deutschen Geheimdienstes hat einen Anstieg der Zahl der Mitglieder und Unterstützer der libanesischen Widerstandsbewegung Hisbollah in Deutschland festgestellt. Zudem wird berichtet, dass der Gründer der Miliz heute an Covid-19 gestorben sein soll.

Symbolbild

Laut dem Bericht des Verfassungschutz Niedersachsen ist die Zahl der Hisbollah-Anhänger und -Mitglieder von 1.050 im Jahr 2019 auf 1.250 in Deutschland im vergangenen Jahr gestiegen.

Allein das Land Niedersachsen meldete einen Anstieg von 20 Hisbollah-Mitgliedern und -Anhängern auf 180 im Jahr 2020, berichtete die Jerusalem Post.

„In Deutschland pflegen die Anhänger der Hisbollah den organisatorischen und ideologischen Zusammenhalt unter anderem in lokalen Moscheevereinen, die sich vor allem durch Spenden finanzieren“, teilte der Verfassungsschutz mit.

Im April 2020 hat Deutschland alle Aktivitäten der Hisbollah im Land verboten.

Dem Bericht zufolge besuchen die Hisbollah „Anhänger derselben Verbände die gleichen Moscheen“.

In Niedersachsen gibt es in vielen organisierten Vereinen Unterstützer der Hisbollah, aber auch Sympathisanten.

Der Bericht stellte fest, dass die pro-Hisbollah-Verbände in den Städten Hannover und Osnabrück in Südniedersachsen sowie auf dem Gebiet des Stadtstaates Bremen aktiv sind.

Die Finanzierung der Vereine stammt nach den Geheimdienstdaten hauptsächlich aus Mitgliedsbeiträgen und Spendenaktivitäten.

„Die Verbindung zur Hisbollah erfolgt über Funktionäre, die aus dem Libanon immer wieder zu besonderen Anlässen kommen, zum Beispiel zum Jahrestag des Abzugs der israelischen Armee aus dem Südlibanon oder an muslimischen Feiertagen.“

Gründer der Hisbollah offenbar an Covid-19 gestorben

Berichten zufolge soll Ali Akbar Mohtashamipour, ein iranischer schiitischer Geistlicher, der als einer der Gründer der Hisbollah gilt, am Montag an Covid-19 gestorben.

Mohtashamipour baute Allianzen mit Schiiten und Palästinensern auf, um die muslimische militante Gruppe in den 1970er Jahren zu gründen. Die Hisbollah ist eine islamistisch-schiitische Partei und Miliz im Libanon. Als „Staat im Staat“ kontrolliert die Hisbollah den Libanon über ihre Miliz nicht nur militärisch, sondern über ihre Partei auch politisch.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s