Irakische Anti-Terror-Brigade ist bereit die Golanhöhen zu befreien

Der offizielle Sprecher der irakischen al-Nujaba-Bewegung sagt, seine Gruppe sei voll und ganz bereit, die von Israel besetzten Golanhöhen zu befreien, und betont, dass alle Anzeichen dafür sprechen, dass sich Tel Aviv seinem Ende nähert.

Al-Nujaba-Bewegung. Quelle : Pinterest

Nasr al-Shammari sagte der im Libanon ansässigen Nachrichtenwebsite al-Ahed, dass seine Bewegung 2017 die Golan-Befreiungsbrigade gebildet habe und die Truppe insbesondere mit syrischen Widerstandskämpfern zusammenarbeite, um das strategische Territorium zurückzuerobern.

„Trotz der Tatsache, dass die al-Nujaba-Bewegung aktiv am Kampf gegen Terrorgruppen in Syrien beteiligt ist, widmet sich diese Brigade der Konfrontation des usurpierenden zionistischen Regimes und wird dies auch bleiben. Zu dieser Brigade gehören Elitekämpfer, die für solche Kriege hervorragend ausgebildet sind und über die notwendigen Waffen für solche Schlachten verfügen. Sie können Ziele tief in den von Israel besetzten Gebieten angreifen und nicht nur auf den Golanhöhen“, sagte Shammari.

„Die Brigade ist bereit, die Golanhöhen zu befreien, sobald die Stunde Null beginnt. Das hängt von unseren Brüdern in Syrien ab. Alle Anzeichen deuten darauf hin, dass sich das zionistische Regime seinem Ende nähert“, betonte er.

1967 eroberte Israel während des Sechstagekrieges große Teile der syrischen Golanhöhen. Seitdem ist das Gebiet vom Regime besetzt.

1981 annektierte Israel den Golan einseitig, was von der internationalen Gemeinschaft nicht anerkannt wurde. Die USA erkannten jedoch 2019 die israelische „Souveränität“ über die besetzten Golanhöhen an.

Shammari fuhr fort, dass Kämpfer der libanesischen Hisbollah-Widerstandsbewegung den sogenannten Unbesiegbarkeitsmythos über die israelische Armee während des 33-tägigen israelischen Krieges gegen den Libanon im Sommer 2006 zerstört hätten, und palästinensische Widerstandsgruppen mit Sitz in Gaza haben kürzlich Vorwürfe über Iron Dome-Raketensystem.

Der Sprecher der al-Nujaba-Bewegung hob die von Palästinensern als Vergeltung für Israels Aggressionsakte gestartete Operation al-Quds-Schwert hervor und sagte, sie zeige den israelischen Behörden, dass die Ära der „sicheren Tiefe“ vorbei sei.

„Die nächste Schlacht wird tief in den besetzten Gebieten stattfinden und Gebiete zwischen Nil und Euphrat umfassen“, kommentierte er.

Shammari beschrieb das besetzte Jerusalem al-Quds als eine der heiligsten Stätten für Muslime weltweit und erklärte, dass ihre Befreiung das Hauptziel der Widerstandsachse sei, vom Iran bis zum Irak, Jemen, Syrien, Libanon und Palästina.

„Die Reaktion auf jede sakrilegische Handlung gegen al-Quds (aus westlicher Sicht Ostjerusalem) und seine Bewohner sollte nicht nur auf die besetzten palästinensischen Gebiete beschränkt sein, sondern sollte vielmehr die gesamte Geographie der Widerstandsachse umfassen“, sagte er.

„Wir sind fest davon überzeugt, dass wir bald als Sieger hervorgehen werden. Die Vertreibung der Vereinigten Staaten aus der Region und die Auslöschung des zionistischen Regimes stehen kurz bevor“, betonte der Sprecher der al-Nujaba-Bewegung.

Zur Dokumentation das Symbol der Bewegung.

Harakat Hisbollah al-Nujaba, offiziell die 12. Brigade, ist eine irakische schiitische paramilitärische Gruppe, die besonders in Syrien aktiv ist. Die Gruppe gilt als iranischer Stellvertreter und ist ein Element der hybriden und asymetrischen Kriegsführung der Islamischen Republik. Die Einheit erhält offen Schulungen, Waffen und militärische Ratschläge aus dem Iran. Es ist Teil der irakischen Volksmobilisierungskräfte, einer Gruppe schiitischer Milizen, die dem Iran nahe stehen.

Immer wieder haben pro-iranische Milizen in den letzten Jahren versucht, die Golanhöhen aus den Fängen Israels zu befreien, doch bislang gelang es den Russen immer wieder, die iranischen Truppen zurückzupfeifen. Russland hilft zwar seit 2015 Syrien im Kampf gegen den islamistischen Terrorismus, kuscht aber immer dann, wenn es darum geht, israelische Angriffe auf das syrische Territorium zu unterbinden.

Mit Material von IRIB und PressTV.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s